Zum Inhalt springen

„Glück des Augenblicks“ – der neue historische Familienroman von Ellin Carsta

Carsta Kinder der Hansens
© FOLGT

Heute vor hundert Jahren: Ellin Carsta erzählt die weit verzweigte Geschichte der Familie Hansen in der Epoche der 1920er Jahre.

In alle Winde zerstreut

Die Hansens entstammen einer Hamburger Familiendynastie, jetzt hat das Leben sie in alle Winde zerstreut: Franz versucht in Wien, sein Trauma aus dem Ersten Weltkrieg zu überwinden. Amala ist nach ersten Erfolgen am Theater auf dem Sprung, ein Filmstar zu werden, während ihr Cousin Eduard sich immer mehr in die Berliner Unterwelt hineinziehen lässt.

Die großen Metropolen der „goldenen“ 1920er Jahre bilden den historischen Hintergrund von „Glück des Augenblicks“. Ellin Carsta führt mitten hinein in die künstlerische Avantgarde Berlins, Wiener Kaffeehäuser und hanseatisches Bürgertum. Extreme Gegensätze prägen die Lebenswege und Emotionen der Romanfiguren, die in einer Welt des Umbruchs ihren Platz suchen.

Carsta Kinder der Hansens

Die Hansen-Saga geht weiter

Glück des Augenblicks“ ist die Fortsetzung von „Schritt ins Licht“, dem Auftakt der neuen Romanreihe „Die Kinder der Hansens“ von Ellin Carsta. Schon die achtteilige Hansen-Reihe über die Elterngeneration im ausgehenden 19. Jahrhunderts begeisterte zahlreiche Fans historischer Familienromane.

Die Schicksale der Hansen-Kinder schließen an die Bestseller an, können aber auch unabhängig von der ersten Romanreihe gelesen werden.