Gogol Bordello

gogol-bordello-dan-efram
Dan Efram

Laut, quietschbunt, wild und frei: So ist die Musik und die Bühnenshow von Gogol Bordello. Eugene Hütz und seine Truppe sind Pioniere des Roma-Punk, einem Genre, das den rebellischen Spirit des Punk mit dem romantischen Lebensgefühl der Roma verbindet – und dem sie schon seit 1999 den Weg bereiten. Zu Gitarren, Bass und Drums gesellen sich traditionelle Instrumente wie Akkordeon oder Violine. Das Resultat ist eine explosive Mischung aus Wahnsinn und Politik. Natürlich kann diese Musik nur von echten Roma auf authentische Weise gespielt werden: Hütz, der aus der Ukraine stammt, hat Roma-Wurzeln und setzt sich für deren Rechte ein.

24. 11. Berlin
29. 11. München
5. 12. Wiesbaden
7. 12. Köln

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden