Zum Inhalt springen

Greta Thunberg wird unterstützt von Marvel-Star Chris Hemsworth

Greta Thunberg fordert beim Klimagipfel die UN auf, den Klimawechsel einzudämmen. Dabei hat sie Hollywoodstar Chris Hemsworth an ihrer Seite.

Eigentlich nur logisch: Dass Klimaaktivistin Greta Thunberg vom Wettergott Thor alias Chris Hemsworth bei ihrem Vorhaben unterstützt wird, die Führer der Weltgemeinschaft von der dringenden Notwendigkeit zu überzeugen, die Aufheizung der Erde einzudämmen.

Anlässlich des UN-Klimagipfels zurzeit in New York hat der Hollywood-Schauspieler, der als Avenger-Superheld Thor in den Marvel-Comicverfilmungen oft den Himmel bemüht, um Blitze auf seine Gegner zu schleudern, Thunbergs Rede auf seinem Instagram-Accont geteilt.

Aber Hemsworth postet nicht nur, er tut auch was. In einem Video ist er selber zu sehen, wie er mit seiner kleinen Tochter an den Protesten teilnimmt. Dazu lobt der 36-Jährige in einem begleitenden Post die jungen Leuten, die bei den Demonstrationen mitmarschieren und so mediale Aufmerksamkeit für den „Klimawechsel-Notfall“ erzeugen. Hemswort meint, dass wir alle keine Zukunft haben, wenn der Klimawechsel sich weiter verschärft. Lakonisch stellt der Australier fest: „Der Planet wird sterben, und wenn man mal kurz eins uns eins zusammenrechnet, dann heißt das, yep, auch wir werden ganz unzeremoniell entsorgt werden.“

https://www.instagram.com/p/B2nvpEAnAr4/?utm_source=ig_embed&utm_campaign=dlfix

Hemsworth’ Posts wurden über zwei Millionen Mal gelikt. Wäre vielleicht ganz gut, wenn nicht nur Greta Thunberg, sondern auch Blitz- und Donnerexperte Thor Bundeskanzlerin Angela Merkel und allen anderen anwesenden Politikern und Wirtschaftsbossen einen kleinen Vorgeschmack auf das gibt, was drohen kann, wenn sie weiter nur reden und das Klima nicht retten.

Chris Hemsworth war zuletzt in „Men in Black: International“ zu sehen, der am 24. Oktober auf DVD und Blu-ray erscheint. vs

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden