MUSIK

FKA twigs und Headie One: So klingt ihr gemeinsamer Track

Sie sind das erste Mal zusammen zu hören: die britische Sängerin FKA twigs, Rapper Headie One und Produzent Fred again.. Zumindest die letzteren beiden haben in der Vergangenheit aber schon häufiger gemeinsame Sache gemacht, unter anderem auf dem 2020 erschienenen „GANG Mixtape“. Die nun erschienene Single „Don’t judge me“ nimmt darauf direkt Bezug, denn der Song ist die Fortschreibung eines Interludes von der Platte.

Der Track setzt sich im Wesentlichen mit Selbstliebe und der Forderung auseinander, von anderen akzeptiert zu werden. In seinem in der Mitte des Songs platzierten Verse spricht Headie One jedoch auch über seine Erfahrungen mit Rassismus und Armut.

In dem Video zu dem Song beweist FKA twigs einmal mehr, dass sie nicht nur eine hervorragende Sängerin, sondern auch eine gute Tänzerin ist. In fast allen Szenen, die sie zeigen, ist sie beim Tanzen in einem leeren Raum zu sehen. Ihr Kollege One nimmt es mit der Performance hingegen etwas gelassener und läuft lediglich eine Straße entlang. Gegen Ende des Videos kommen noch einige Spezialeffekte zum Einsatz.

Im Oktober hat FKA twigs in einem Interview mit dem Grammy Museum bekannt gegeben, dass sie während der Corona-Pandemie ein Album fertiggestellt hätte. Darauf soll sie unter anderem mit dem spanischen Produzenten El Guincho gearbeitet haben, der unter anderem Rosalías 2018 veröffentlichtes Album „El Mal Querer“ veröffentlicht hat. Ob „Don’t judge me“ bereits der erste Track der neuen Platte ist, steht derzeit nicht fest. Das letzte Album von FKA twigs, „Magdalene“, ist 2019 erschienen und stieß auch bei kulturnews auf sehr positive Kritiken.

Headie One hat sein Debütalbum „Edna“ letztes Jahr veröffentlicht und landete damit auf dem ersten Platz der britische Albumcharts.