FILM

Hide and Seek: Noir-Thriller aus der Ukraine

Was für ein Albtraum: Ein Vater spielt in der von innen verschlossenen Wohnung mit seiner Tochter Verstecken, zählt nur mal kurz bis Fünf, und findet die Tochter nicht mehr. Hide and Seek (jetzt als Stream im Sony Channel und linear im TV-Programm von Sony Channel) ist eine düstere, langsam sich entwickelnde Thrillerserie. Die frisch zur Einheit stoßende Ermittlerin Varta Naumova (Yuliya Abdel Fattakh) und ihr Kollege Maskim Shumov (Pyotr Rykov) müssen sich als Team erst zusammenraufen, als schon klar, ist: Der verdächtigte Vater lügt nicht, die getrennt lebende Mutter ist in einer Sekte und könnte es gewesen sein, aber warum wird ein weiterer Ermittler bei einer Observation niedergestochen?

Ein düsterer Score, neblige Bilder in runtergekommenen Hochhaussiedlingen einer ukrainischen Stadt, in der es ständig regnet, eine Kamera, die ungerne Schwenks macht, aber oft den Menschen hinterherhechelt, und Schauspieler, die lieber unter- als überspielen, bilden eine homogene Einheit der Depression. Nach Sichtung der ersten Folge kann man – eingeschränkt – sagen: Hide and Seek ist ein Noir-Thriller voller Spannung und uneindeutiger Charaktere. jw

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden