Spezial

Hudson Taylor suchen nach Antworten – und bescheren uns so ein neues Album

Die bedien jungen Männer, die das Duo Hudson Taylor formen, weht der Wind ins Gesicht und sie schauen sehnsüchtig in die Ferne.
Anderthalb Jahre ohne Konzerte und Studiozeit habe Hudson Taylor die Möglichkeit gegeben, zur Ruhe zu kommen und zu reflektieren. Foto: Nat Michele

Hudson Taylor ist kein Künstlername, nein, dahinter stecken die beiden irischen Brüder Harry und Alfie Hudson-Taylor. Und typisch für kreative Köpfe in ihren Zwanzigern sind die Beiden gerade noch auf der Suche nach Antworten. So war ihr kommendes Album „Searching for the Answers“ auch schnell benannt. Am 3. Juni 2022 kommt die Platte auf Rubyworks raus.

Neu sind die beiden im Musikgeschäft trotzdem nicht, denn schon als Jugendliche übten sie sich als YouTube-Sternchen mit einem inzwischen 78 000 Abonnenten starken Kanal und spielten auch auf den Straßen Dublins. Bis heute ist viel passiert: Nach dem 2015 veröffentlichten Debütalbum „Singing for Strangers“ folgten zahlreiche Konzerte, zwei Minialben und mit ihrer letzten LP „Loving everywhere I go“ ein Nummer-eins-Album in ihrer Heimat Irland.

Eigentlich hatte sich die beiden Vollblutmusiker vorgenommen, jetzt auch die Herzen hierzulande zu erobern. Immerhin wohnt Harry gerade in Berlin. Doch die letzten zwei Jahre waren auch bei Hudson Taylor geprägt von der erzwungenen Corona-Pause – die Konzerte in Deutschland: Alle verschoben und abgesagt. Auf YouTube haben sich die Zwei und ihre Hörer:innen während der Lockdowns zeitweise mit Live-Sessions vergnügt. Doch die Zeit ohne Konzerte und Studio ermöglichte es ihnen auch, ihre Gedanken in Ruhe zu ordnen: „For this album we’ve really embraced our differences and played to our individual strengths as songwriters, as colleagues and as brothers. The album marks a new chapter in our relationship, driven by honesty, experience and our mutual love of making music.“

Hör dir die ersten Singles aus dem neuen Album „Searching for the Answers“ von Hudson Taylor an

Nach den ersten beiden Singles „You me myself“ und „Honest“, ein Duett mit der erfolgreichen Sängerin Gabrielle Aplin, die den Song mitgeschrieben hat, kommt am 18. April dann Vorgeschmack Nummer drei: Die Single „Hold out Hope“ wird es mit einem exklusivem Video auf dem YouTube-Kanal von Hudson Taylor zu sehen und hören geben. Ihren folkigen Americana-Vibes sind die Jungs trotz aller Reflektion auch diesmal wieder treu geblieben …

Hudson Taylor – You me myself (Acoustic Version)

Hudson Taylor w/ Gabrielle Aplin – Honest (Official Music Video)

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden