FILM

„Hustlers“: Neuer Film mit Jennifer Lopez startet jetzt

Jennifer Lopez war früher mal echt bekannt – mit dem Crime-Drama „Hustlers“ feiert die Schauspielerin und Sängerin nun ein großes Comeback.

Wer hätte gedacht, dass man im Jahr 2019 von Jennifer Lopez mal als Oscar-Anwärterin sprechen würde? Ihre Filme waren, vielleicht bis auf Steven Soderberghs eleganten Krimi „Out of Sight“, selten Meisterwerke, die Künstlerin ist eher für ihre Songs wie „If you had my love“ bekannt.

J.Los’ Comeback

Als Stripperin Ramona in „Hustlers“ hat die Schauspielerin und Sängerin aber so viel Lob erhalten wie für keine Rolle zuvor. Und in der Tat gibt es Momente, in denen Jennifer Lopez den Film förmlich an sich reißt – vor allem in einer der schönsten Szenen des Crime-Dramas: Neuankömmling Destiny flüchtet nach ihrem ersten Auftritt auf die Dachterrasse des Stripklubs und trifft dort auf Ramona. Lopez, im Reifen Alter von 50 Jahren, ist sich in dieser Rolle rauchend und in einen überdimensionierten Pelzmantel gehüllt vollends über das ikonische Potenzial der Szenerie im Klaren. „Komm unter meinen Mantel“, sagt sie – und in dieser ungemein zärtlichen Geste steckt alles, was der Film über weibliche Solidarität sagen will.

Jennifer Lopez bleibt im Gedächtnis

Wenn die Regisseurin in „Hustlers“ einer Gruppe Stripperinnen folgt, die im Zuge der Finanzkrise ihre Kunden ausnehmen, dann verzichtet sie auf jeden Sensationalismus und zeigt die Nächte in den Kubs schlicht als Berufsalltag. Die Hintergründigkeit von Paul Verhoevens „Showgirls“ erreicht der Film aber nicht, und je mehr er seinen Crime-Plot ausweitet, desto stärker zerfasert er und langweilt mit so anachronistischen wie manirierten Scorsese-Anleihen. Und doch: Manche Momente bleiben – und meistens liegt das an Lopez. msb

„Hustlers“ startet diesen Donnerstag, am 28. November.

Alle Vorstellungen Hustlers

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden