MUSIK

Igorrr: Erste Single „Very Noise“ aus dem vierten Album „Spirituality and Distortion“

Ob Barock, Breakbeat, Black Metal, oder Balkanbanger: Der französische Crossover-Weirdo Gautier Serre alias Igorrr gehört zu den interessantesten Figuren der gegenwärtigen Metalszene – wenn man ihn überhaupt einer Szene zuordnen kann. Mit „Very Noise“ hat er kürzlich die erste Single aus seinem kommenden vierten Studioalbum „Spirituality and Distortion“ veröffentlicht.

Das dazugehörige Video, ein herrlich absurder Trip, haben wir der Produktionsfirma Meat Dept. zu verdanken, die zuvor unter anderem Videos für Mr. Oizo und kurze Features auf Adult Swim produziert hat. Das Video könnt ihr oben auf unserer Seite sehen.

„Very Noise“ reißt den Sound von Igorrr gerade mal an

Wer nach Ansehen des Videos ob einer sensorischen Überforderung erst einmal innehalten musste: „Very Noise“ ist für Serre noch ein dezenter Vorstoß in die Klangwelt seines Projekts Igorrr. Die Breakbeats, die funkigen Gitarreneinschübe und rollenden Metalriffs sind allesamt vertraute Stilmittel. Doch versetzt Serre sie in seinen drei bisherigen Alben ebensogern mit musikalischen Impulsen aus dem Balkan, der westlichen Klassik sowie extremeren Black- und Death-Metal-Verweisen.

Insofern ist „Very Noise“ als erste Single perfekt gewählt: Bei so viel uncharakteristischer Zurückhaltung muss man zwangsläufig neugierig werden, was Igorrr auf „Spirituality and Distortion“ noch so in petto hat. jl

Spirituality and Distortion erscheint am 27. März 2020. Das Album könnt ihr bei Amazon vorbestellen.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden