MUSIK

Jaga Jazzist kündigen neues Album „Pyramid“ an

jaga jazzist
Foto: Anthony P Huus

Es ist überaus selten, dass achtköpfige Bands über einen so langen Zeitraum bestehen und unnachgiebig produktiv sind. Noch seltener ist es, wenn sie dabei wie Jaga Jazzist auch noch so erfolgreich sind. Seit 1996 hat die norwegische Nu-Jazz-Band acht Alben veröffentlicht und legt nun mit einer neuen Platte nach. Mit „Pyramid“ feiert die Band am 24. April ihr Debüt bei Flying Lotus‘ Label Brainfeeder. Auf der Platte enthalten ist auch die Lead-Single „Spiral Era“.

War ein Großteil der Band bei der Gründung 1994 noch nicht einmal volljährig, sind Jaga Jazzist mittlerweile zu einer festen Säule der europäischen Jazz-Szene geworden. Besonders charakteristisch für ihren Sound ist der verstärkte Einsatz von Synthesizern, mit deren Hilfe sie Genregrenzen verschwimmen lassen. Dementsprechend vielseitig lesen sich auch die Künstler*innen, von denen sich die Norweger haben inspirieren lassen: von John Coltrane bis Squarepusher.

Auf der anstehenden Tour machen Jaga Jazzist auch für ein Konzert in Deutschland halt.

Live

10.5. Berlin

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden