Bücher

Jan Costin Wagner liest aus seinem Roman „Sommer bei Nacht“

Jan Costin Wagner – Sommer bei Nacht

Der neue Roman von Jan Costin Wagner beginnt mit einem düsteren Verbrechen: Eine Mutter lässt ihr Kind für einen Augenblick aus den Augen, der Junge wird von einem Unbekannten entführt, und die Polizei rechnet mit dem Schlimmsten. Schon bald stoßen die ermittelnden Komissare auf Parallelen zu einem zurückliegenden, nie aufgeklärten Fall in Österreich – und auch einer der Komissare selbst wird durch die Geschehnisse mit einem Geheimnis konfrontiert, das mit dem Fall in Verbindung steht.

Nachdem Jan Costin Wagner seine Reihe um den finnischen Ermittler Kimmo Joentaa beendet hat, spricht er mit „Sommer bei Nacht“ gleich mehrere brisante Themen an, die tief mit unseren Ängsten verwoben sind, zwischen denen er jedoch mit Empathie und frei von Sensationsgier vermittelt.

Bei seiner Lesung in Frankfurt gibt der in Hessen geborene Autor Einblicke in seinen neuesten Roman. Wer vorher noch mehr erfahren möchte, erhält in der neuesten Folge unseres Büchergesprächs weitere Einblicke: Unsere Redakteure Carsten Schrader und Jonah Lara haben über „Sommer bei Nacht“ gesprochen.

Frankfurt, Romanfabrik 25. 2., 20 Uhr – Tickets für die Veranstaltung gibt es bei Reservix.