KULTUR

Jess Jochimsen auf Tournee: Gedanken nach dem Wirtshaus

Jess Jochimsen: Meine Gedanken möchte ich manchmal nicht haben
Jess Jochimsen ist mit seinem neuen Programm „Meine Gedanken möchte ich manchmal nicht haben“ auf Tour.Foto: Britt Schilling

Der Kabarettist, Autor und Fotograf Jess Jochimsen ist auf Tournee. Das letzte Programm des Mannes mit absolut feinsinnigem Humor hieß „Heute wegen gestern geschlossen“ und enthielt eine hohe Konzentration an Wirtshausphilosophie. Inzwischen aber war Corona, und jetzt sagt Jochimsen: „Meine Gedanken möchte ich manchmal nicht haben.“ Der Humanist unter den Humoristen will Inventur machen, sich an die Zeit „nach C.“ herantasten und schauen, was vom alten Leben noch übrig ist: Vor allem die Ungerechtigkeiten sind noch da, lautet die Ausgangshypothese des Poeten, Kabarettisten, Schriftstellers und Sängers, der zu den Stillen, Nachdenklichen der humoristischen Branche gehört. Jess Jochimsen muss man allen Fans des ambitionierten Humors ans Herz legen, wenn er mit Kabarett, Songs und Dias vorbeikommt. Unbedingt.

Und zum Abschluss der neue Song „Brüsseler Platz“ von Fortuna Ehrenfeld. Das Video ist eine Diashow mit Fotos von Jess Jochimsen.

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden