FILM

TV-Tipp: Julia Roberts ist „Die Braut, die sich nicht traut“

Julia Roberts und Richard Gere
Julia Roberts und Richard GereFoto: Touchstone Pictures and Paramount Pictures. All Rights Reserved.

Neun Jahre mußten „Pretty Woman“-Fans warten, bis die Macher 1999 die Rufe nach mehr erhörten und das Dream Team aus Regisseur Garry Marshall sowie den Hauptdarstellern Richard Gere und Julia Roberts erneut zusammentrommelte und  komischen und kommerziell aufbereiteten Herzschmerz vom Feinsten lieferte. Roberts,  gereift, aber immer noch erfrischend unbekümmert, spielt eine Frau, die zwar gerne heiraten möchte, im entscheidenden Moment aber immer den Auserwählten stehen läßt. Darüber verfaßt Journalist Gere, ergraut, aber umwerfend, eine böse Kolumne. Julia Roberts tobt, Richard Gere verliert den Job, die Streithähne treffen sich und der Zuschauer sieht‘s sofort, die Beteiligten brauchen etwas länger: Ein Traumpaar hat sich gefunden. Bis zum großen Finale gibt‘s noch reichlich Screwball-Comedy, ein Wiedersehen mit Hector Elizondo, dem netten Hotelmanager aus „Pretty Woman“, und Romantik satt. Britta Lippold

„Die Braut, die sich nicht traut“ läuft um 20:15 Uhr auf Kabel Eins.