URBANE KULTUR

Kampnagel: Jenny Beyer lädt zum digitalen offenen Studio

Kampnagel Jenny Beyer Digitales Offenes Studio
Screenshot Vimeo-Kanal Jenny Beyer

Für die Hamburger Produktionsstätte Kampnagel, Internationales Zentrum für schönere Künste, wird derzeit kräftig geprobt: Die Choreografin Jenny Beyer bereitet mit „Deux“ den zweiten Teil ihrer Trilogie vor. In dieser befragt Beyer gemeinsam mit ihrem Team die Begegnungsmomente in klassischen Tanzformaten. Wie begegnen sich Tänzer*innen bei Formaten, wie Solo, Pas de Deux und Corps de Ballet? Und wie sehen Momente der Begegnung mit dem Publikum aus? Bevor die Produktion auf Kampnagel am 7. April ihre Premiere feiert, kann das Publikum bereits einen Einblick in die Proben bekommen – digital versteht sich. Dazu lädt Jenny Beyer an drei Terminen zu ihrem „Digitalen Offenen Studio“.

Los geht es am Freitag, den 8. Januar um 18 Uhr. Die digitale Teilnahme am Probenbesuch dauert eine Stunde und ist mit vorheriger Anmeldung per Email möglich. Nach Anmeldung erhalten die Teilnehmer*innen dann einen Zoom-Link. Hier die Termine im Überblick:

Freitag, 8. Januar, 18 – 19 Uhr

Mittwoch, 13. Januar,  16 – 17 Uhr

Freitag, 22. Januar, 18 – 19 Uhr

Anmelden können sich Interessierte für ein, zwei oder alle drei Probenbesuche mit dem Betreff „Zoom Zoom“ über hello@jennybeyer.de .

Das Thema der Begegnung, Nähe und Distanz ist gerade in Pandemiezeiten von großer Relevanz. Jenny Beyer macht das Distanzgebot zum Spielfeld und zur Bedingung der Begegnung. Die Tänzerin Nina Wollny kann wegen der Reisebeschränkung für das gemeinsame Tanzprojekt nicht aus Norwegen anreisen. Das Zusammenkommen mit den Tänzer*innen Chris Leuenberger und Jenny Beyer erfolgt deshalb in Form einer projizierten Videokonferenz. Wie das aussehen kann, zeigt Filmemacherin Helena Ratka, die das Projekt der Offenen Studios seit 2019 begleitet. Das unten stehende Video gibt einen kurzen visuellen Eindruck über die Eins-Zu-Eins Offenen Studios von Jenny Beyer.

Die Uraufführung ist für den 7. April zeitgleich auf Kampnagel in Hamburg und im DansIT in Trondheim, Norwegen geplant.

Alle weiteren Infos zur Choreografin und dem Projekt gibt es auf den Webseiten von Jenny Beyer und der Programmübersicht vom Kampnagel.