Zum Inhalt springen

Ab heute auf Netflix: Kidnapping Stella

Der Thriller von Regisseur und Drehbuchautor Thomas Sieben kommt direkt vom Münchner Filmfest ins Angebot des Streaminganbieters.

779d3190-6dcb-11e9-9f7a-124d97210908
Kidnapping StellaFoto: © Ferber Film, Stephanie Kulbac

Nur wenige Tage nach seiner Premiere auf dem Filmfest München startet „Kidnapping Stella“ heute auf Netflix. Das Remake des britischen Krimis „Spurlos – Die Entführung der Alice Creed“ wartet mit einem querulatorischen Entführungsopfer und einem Vater auf, der nicht zahlen will. Stella (Jella Haase) wird von Vic und Tom zwar schallisoliert verwahrt, macht ihren Entführern in der Folge aber dennoch das Leben mehr als nur schwer. Dass alle voreinander Geheimnisse haben, macht die Situation nicht gerade einfacher. Die Ereignisse überschlagen sich …

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden