Zum Inhalt springen

„Killing Eve“: Die zweite Staffel der britischen Thrillerserie startet auf Starzplay

Killerin Villanelle und Kommissarin Eve machen wieder Jagd auf einander.

Mit zweiten Staffeln ist es so eine Sache: Wer mit den Geschehnissen der ersten Staffel nicht vertraut ist, läuft stets Gefahr, in den Ankündigungen der Fortsetzungen zu viel zu erfahren. Im Falle von „Killing Eve“ ist es aber nicht zu viel gespoilert, wenn man sagt, dass die Killerin Villanelle (Jodie Comer) mit einer schweren Verletzung auf der Flucht ist. Warum MI5-Ermittlerin Eve (Sandra Oh) ihre Widersacherin nicht festnahm, sondern – sie auf dem Bett liegend – niederstach, sagt viel aus über die Beziehung der beiden zueinander.

Die erste Staffel dieser stylischen, mit britischem Humor durchsetzten Thrillerserie ist in Deutschland erst seit einem halben Jahr zu sehen. Doch die Zuschauer sind süchtig nach einer Killerin, die so eitel ist, dass sie am Tatort immer ihre Handschrift hinterlässt. Selbst dann noch, wenn sie schwer verletzt auf der Flucht ist.  Auf Starzplay geht „Killing Eve“ nun in die zweite Runde. Die Idee zu diesem rasanten Krimi hatte Drehbuchautorin und Schauspielerin und Dramatikerin Phoebe Waller-Bridge.