Zum Inhalt springen

Krypto-Trading-Bots: Was sind sie und wie helfen sie mir?

Krypto Trading Bots
Foto: Kanchanara/Unsplash

Wir erklären Dir in diesem Beitrag, was genau ein Krypto-Trading-Bot ist und inwiefern er Dir als Trader helfen kann.

Anzeige

Vielleicht hast Du Dich schon einmal mit Kryto-Trading-Bots auseinandergesetzt, oder vielleicht ist Dir das Thema auch ganz fremd. Doch es ist keine Frage, dass Krypto-Trading-Bots eine ganze Menge Vorteile mit sich bringen, wenn es um den Kryptomarkt geht. Denn dieser ist nicht nur schnell und anspruchsvoll für jeden Trader, sondern erlaubt keine Pausen und Feiertage. Doch da ein Trader nicht zu jeder Tages- und Nachtzeit alle Preisänderungen verfolgen kann, können Krypto-Trading-Bots ihn in diesem Aspekt unterstützen und eine wichtige Hilfestellung bieten.

Was ist ein Krypto-Trading-Bot?

Ein Trading-Bot ist ein automatisiertes Programm, die den Handel für den Trader durchführen. So muss dieser nicht dauerhaft selbst am Laufenden bleiben und immer bereit sein, zu handeln. Denn der Bot kann dies ganz einfach für ihn übernehmen. 

Ein Bot wird nach bestimmten Parametern und Algorithmen ausgerichtet und kann dann den Handel ausführen. So kann er entweder nur Signale geben, oder ganz und gar Positionen eröffnen und schließen. 

Solche Bots werden inzwischen von vielen großen Tradern und institutionellen Anlegern verwendet, weil sie ein besonders effektives Handeln unterstützen.

Wieso sind die Krypto-Trading-Bots so hilfreich?

Es gibt verschiedenste Gründe, weshalb die Trading-Bots so gerne verwendet werden und von Vorteil sind. Zwar gibt es auch die ein oder andere Schattenseite, aber vor allem bei der richtigen Anwendung kann ein Krypto-Trading-Bot viel Arbeit abnehmen und somit effektiveres Handeln vorantreiben!

1. Schnelle Analyse von Daten

Dass ein Computer mit der Analyse sehr viel schneller ist als ein Mensch, liegt eigentlich auf der Hand. Trading-Bots helfen vor allem bei einer zackigen Datenanalyse, bei der ein menschlicher Trader eine ganze Weile länger bräuchte. Das spart wertvolle Zeit, die man auf dem Markt nicht vergeuden will. Außerdem kann ein Bot auch sehr große Datenmengen mit einer unmenschlichen Leichtigkeit verarbeiten – also auch beim Trading im großen Stil sehr von Vorteil für den Trader.

2. Keine Emotionen, die in den Weg kommen

Einem Trader kann es immer mal wieder passieren, dass sein einheitliches System von Emotionen überrannt wird. Angst oder Gier können einen Menschen sehr stark beeinflussen – auch, wenn dies nur unterbewusst geschieht. Doch genau hierbei kann ein Bot helfen, denn dieser verspürt keine Emotionen und lässt sich über die eingegebenen Parameter hinaus auch nicht beeinflussen. Somit hält er sich stets an sein Dienstprogramm – egal, was passiert. Vielleicht ist dies nicht für jeden Trader relevant, aber gerade bei Menschen mit emotionalen Entscheidungstendenzen ist ein Bot eine großartige Aushilfe.

3. Mehrere Instrumente in einem Handel

Manchmal verlangt ein Handelssystem den Handel mit mehr als nur einem Instrument. Das kann nicht nur eine schlechtere Analyse hervorrufen, sondern generell einige Herausforderungen für den Trader schaffen. Doch so, wie ein Bot auch kinderleicht mehrere Daten verarbeiten kann, geht er auch problemlos mit verschiedenen Instrumenten in einem um. 

Solch einen Fall gibt es zum Beispiel beim Handel mit Vermögenswerten, was für einen Trader ein sehr anspruchsvoller Handel sein kann. In gerade diesem Fall macht ein Bot keine Fehler und sorgt für eine durch und durch wundervolle Qualität in der Analyse und beim Handeln! Suchen Sie nach vertrauenswürdigen Krypto-Trading-Bots? Biticodes ist da!

 Nicht jeder Trader wird es für sinnvoll empfinden, mit einem Bot in den Markt einzusteigen. Vor allem bei kleineren und gelegentlichen Trades ist ein Bot wirklich nicht von Notwendigkeit. Und obwohl die Vorteile oft überwiegen, gibt es manche Trader, denen die Nachteile wirklich nicht zusagen. 

Dennoch empfehlen wir Trading Bots – auch, wenn sie am Ende des Tages nicht für jeden Trader geeignet sind.