Zum Inhalt springen

Fortnite-WM: Der 16-jährige Kyle Giersdorf ist der erste Fortnite-Weltmeister

Unter dem Spielernamen „Bugha“ hat sich Giersdorf den Einzeltitel des Videospiel-Wettbewerbs gesichert. Für seinen Sieg erhält der US-Amerikaner ein Rekord-Preisgeld in Höhe von drei Millionen Dollar.

Der 16-jährige Kyle Giersdorf ist der Sieger der ersten Fortnite-Weltmeisterschaft. In der Battle-Royal-Version des weltweit beliebten Computer-Spiels, in der es darum geht, so lange wie möglich in einer postapokalpytischen Welt zu überleben, setzte sich Giersdorf als letzter Überlebender gegenüber seinen Kontrahenten durch. Für seinen Erfolg erhielt der US-Amerikaner ein Preisgeld in Höhe von drei Millionen Dollar. Damit ist die Siegprämie ähnlich hoch wie die eines Tennis-Grand-Slam-Turniers.

Bereits einen Tag vor dem Sieg Giersdorfs im Fortnite-Einzel setzten sich der 17 Jahre alte Österreicher David W. und der 16 Jahre alte Emil Bergquist Pedersen aus Norwegen im Duo-Wettbewerb durch. Beide haben zusammen ebenfalls eine Gewinnprämie von drei Millionen US-Dollar erhalten, die sie jedoch teilen müssen.

Die Weltmeisterschaft, die in der weltgrößten Tennis-Arena, dem Arthur Ashe Stadium, stattfand, sorgte bereits im Vorfeld für Schlagzeilen. Mehr als 40 Millionen Spieler weltweit haben in den letzten Wochen versucht, sich für die Endrunde des Turniers zu qualifizieren. Schon für die Teilnahme an der Endrunde wurde ein Antrittsgeld in Höhe von 50 000 Dollar ausgezahlt. Das Durchschnittsalter der Finalrunde lag bei 16 Jahren, der älteste Teilnehmer war 24 Jahre alt.

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden