Zum Inhalt springen

Late Night: Emma Thompson spielt den alten, weißen Mann

In ihrem neuen Film ist die Oscar-Preisträgerin als richtig unsympathische, sexistische TV-Frau zu sehen – die die Zeichen der Zeit doch erkennen muss

Emma Thompson gibt in der Komödie „Late Night– Die Show ihres Lebens“ die Talkshowmoderatorin Katherine Newbury, mit der die stets offen für Frauenrechte und Gleichberechtigung eintretende Britin genussvoll den Männern den Stinkefinger zeigt: Sie spielt quasi den alten, weißen Mann, der sein rein weißes Team chauvimäßig knechtet und zum eigenen Ruhm herabwürdig. In der Realität gibt es ja kaum weibliche Late-Night-Moderatorinnen.

Newbury steckt in der Beliebtheitskrise. Sie nimmt die Neueinsteigerin Molly ins Team auf – als die Quoten dennoch weiter einbrechen und Katherine durch einen Comedian ersetzt werden soll, hat ausgerechnet Molly die zündenden Ideen, wie man die Sendung neu ausrichten kann. 

„Late Night– Die Show ihres Lebens“ kommt am 29. August ins Kino.

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden