MUSIK

Laura Marling: Neues Album „Song For Our Daughter“ erscheint früher als geplant

Laura Marling vor grauer Wand
Foto: Justin Tyler Close

Während viele Künstler*innen ihre Releases, Shows und Touren aufgrund der Coronakrise teilweise auf unbekannte Zeit verschieben müssen, macht Laura Marling genau das Gegenteil. Die Folk-Pop-Sängerin zieht den Release ihres neuen Albums „Song For Our Daughter“ um fast ein halbes Jahr nach vorn.

Inhaltlich knüpft das neue Album unmittelbar an ihr letztes, 2017 erschienenes Album „Semper Femina“ an. Marling befasst sich auf „Song For Our Daughter“ mit der Frage, was es heißt, eine Frau in der heutigen Gesellschaft zu sein. Sie versteht sich als Ratgeberin und Mutter, die ihre Tochter wappnen und bewaffnen will für ihr bevorstehendes Leben: „Ich will hinter ihr stehen und ihr all die Geheimnisse und die Bestätigungen ins Ohr flüstern, die ich selbst nur schwer finden konnte.“

Marlings Ankündigung stieß auf viel Zuspruch und Freude bei ihren Fans, ein Twitter-User schrieb: „Bei den ganzen Künstler*innen, die ihre Neuerscheinungen aufschieben ist es schön, auch neue Musik zu haben, die uns dadurch hilft. Wir werden die Platten bei unabhängigen und lokalen Händlern kaufen, sobald sie erhältlich sind. Danke!“

Den ersten Song des Albums, „Held down“, kann man jetzt schon hören. lkr

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden