KULTUR

Literaturforum im Brecht-Haus: Im März locken Lesungen, Gespräche, Premieren und Livestreams

Das Brecht-Haus in Berlin-Mitte: Hier ist das Literaturforum beheimatet.
Das Brecht-Haus in Berlin-Mitte: Hier ist das Literaturforum beheimatet.

Literaturhäuser gibt es in Berlin einige. Das Literaturforum im Brecht-Haus hat sich allerdings einen ganz bestimmten Fokus gesetzt: Hier wird über die gesellschaftliche Funktion von Kunst und Kultur sowie zeitgenössischer Literatur im Spannungsfeld von Geschichte und Gegenwart diskutiert. Es gibt aktuell sogar eine Romanwerkstatt, in der angehende Autor:innen einen begonnenen Roman weiterentwickeln und im besten Fall fertigstellen (so zum Beispiel auch Katerina Poladjan, die am 24. März im Literaturforum zu Gast sein wird). Über die Literatur hinaus bietet das Forum auch eine Auseinandersetzung mit anderen Künsten an.

So setzt das Brecht-Haus nach der erfolgreichen Reihe „Neue Dramatik in 12 Positionen“ die Kooperation mit dem Portal für Theaterfeuilleton, nachtkritik.de, fort und bringt mit „Streitfall Drama“ auch eine neue Videopodcast-Reihe im Literaturhaus. Weitere aktuelle Veranstaltungen und Diskussionen, den Literaturkompass und verschiedene multimediale Inhalte hat das Brecht-Haus auch auf der eigenen Website in einer Mediathek gebündelt.

Der März im Überblick: Das hat die VeranstaltungsreiheLiteraturforum“ im Brecht-Haus zu bieten

Den Auftakt im März hat Bettina Wilpert mit ihrem neuen Roman Herumtreiberinnen“ gemacht. Das Gespräch findet sich bereits als Stream on demand in der Mediathek des Literaturforums. Doch das Frühjahr im Literaturhaus hat noch mehr zu bieten:

  • Am 9. März: Laura Cwiertnias Auf der Straße heißen wir anders“ unter der Moderation von Ronya Othmann. (weitere Infos)
  • Am 10. März: Jochen Schimmangs „Laborschläfer“ unter der Moderation von  Helmut Böttiger. (weitere Infos)
  • Am 11. März: Anna Yeliz Schentks „Kangal“ unter der Moderation von Mascha Jacobs. (weitere Infos)
  • Am 15. März: Julia von Lucadous „Tick Tack“ unter der Moderation Maria-Christina Piwowarski. (weitere Infos)
  • Am 16. März: „Das literarische Trio“ mit Klaus Lederer, im Gespräch mit Jörg Magenau und Frauke Meyer-Gosau. (weitere Infos)

Veranstaltungsbeginn ist jeweils 20 Uhr – die Veranstaltungen werden auch im Livestream übertragen. Alle Termine und Tickets gibt es auf lfbrecht.de.

Weitere Veranstaltungen:

  • 23. 3. Julia Schoch Das Vorkommnis“
  • 24. 3. Katerina Poladjan Zukunftsmusik“
  • 26. 3. Susanne Fritz Wie kommt der Krieg ins Kind“
  • 29. 3. „Hinter derWeltbühne“, Wolfgang Benz im Gespräch mit Daniel Siemens
  • 29. 3. Brecht, Paris und Bombenkrieg. Der Briefwechsel zwischen Gretha und Ernst Jünger“
  • 30. 3. Yannic Han Biao Federer Tao“
  • 31. 3. Philipp Böhm Supermilch“

 

Das Brecht-Haus sagt „Nein zum Krieg“ in der Ukraine.
Das Brecht-Haus sagt „Nein zum Krieg“ in der Ukraine. Foto: Screenshot via lfbrecht.de

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden