Spezial

Liv Solveig weckt die Sehnsucht mit „How Far“

Liv Solveig
(c) Jakob Tillmann

Mit ihrer Stimme erfüllt Liv Solveig sofort jeden Raum mit sinnlicher Ruhe und verleiht der Atmosphäre eine besondere  Ästhetik. Der kunstvolle Stil der norwegisch-deutschen Singer-Songwriterin macht sich auch in ihrer neuen Single deutlich bemerkbar: „How Far“ trägt nicht nur Weite im Titel, sondern erzählt ebenso von Sehnsucht, die in der Ferne liegt, wie von spürbarer Nähe. 

Feinsinnig, ruhig, atmosphärisch

Zeitgleich zum Single-Release von „How Far“, das bei Revolver Distribution Services / Cargo Records erscheint, veröffentlicht die Künstlerin dazu ihr neues Video. Schaut euch das offizielle Musikvideo zu „How Far“ hier auf unserer Seite an:

Der reduzierte Stil in ihrem Video lässt die Schönheit ihrer Stimme und Klangfarbe in den Vordergrund rücken. Alles konzentriert sich auf die feinsinnige Wirkung des Songs, der genau das transportiert, worum es Solveig in „How Far“ geht, wie sie zu ihrer Single beschreibt: „Ich wollte das Lied groß und weit klingen lassen und habe dafür viele Chorstimmen eingebaut, um genau diese Atmosphäre auszudrücken. Für mich ist das Lied das positivste Lied auf der Platte und wirkt auf mich befreiend.“

Liv Solveig weckt Vorfreude aufs Debütalbum

Nach den ersten beiden Singles „Why Were You Smiling“ und „Heartbeat of Shibuya“ sowie ihrer nun dritten Single-Veröffentlichung rückt die Vorfreude auf ihr Debütalbum „Slow Travels“ näher. Das Album-Release ist für den 14. Mai geplant. Der multi-instrumentale Sound des Indie-Rock-Songs „How Far“ spiegelt sich auch im kompletten Album wieder, das mit dem Soundkünstler und Indieproduzenten Tobias Siebert (And The Golden Choir, Me And My Drummer, Enno Bunger u.a.) produziert wurde. Stilprägend ist neben der klangvollen Stimme von Liv Solveig ebenso ihr Gespür für die musikalische Wirkung klassischer Instrumente, wie Geige, Gitarre und Klavier. Die zehn Songs auf dem Album arrangierte sie selbst. Und wie sie mit dem Geigenbogen auf der E-Gitarre umzugehen weiß, zeichnet noch einmal mehr ihr musikalisches Talent aus.

Wer Liv Solveig live erleben möchte, kann sich auf die beiden September-Termine freuen:

15. 9. 2021 Hamburg – KNUST
21. 9. 2021 Berlin – Kesselhaus / Kulturbrauerei

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden