MUSIK

Neues Album der Mandoki Soulmates: „Living in the Gap + Hungarian Pictures“

Am 11. Oktober erscheint das neue Doppelalbum der Mandoki Soulmates, „Living in the Gap“ + „Hungarian Pictures“. Nach Aussage des Bandleaders  Leslie Mandoki ist es das beste und wichtigste Album seines Lebens.

Der erste Teil „Living in the Gap“ beschäftigt sich mit aktuellen gesellschaftlichen und politischen Problemen.  Dabei verneigt sich Mandoki auch vor der Fridays-for-Future-Bewegung und gesteht Verfehlungen seiner Generation ein: „Wir haben versagt. Lasst uns jetzt gemeinsam den Diskurs starten, um Lösungen zu finden.“

Mit dem zweiten Teil  hingegen erfüllt sich Leslie Mandoki einen persönlichen Traum: Die Idee, Stücke von Bartók als Progrock neu aufleben zu lassen, schlummerte schon sehr lange in ihm. Erstmals kam sie während seines Studiums auf, als er mit anderen Studenten in einer Band gespielt hat. Jetzt endlich wurde sie mit „Hungarian Pictures“ Wirklichkeit.

Die Band stellt „Living in the Gap“ + „Hungarian Pictures“ in vier Konzerten in Deutschland vor.

31. 10. Hamburg
7. 11. München
8. 11. Dortmund
9. 11. Berlin

Tickets gibt es bei Eventim.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden