Zum Inhalt springen

Marilyn Manson: Schwere Missbrauchsvorfwürfe gegen Musiker

Schauspielerin Evan Rachel Wood und drei weitere Frauen haben schwere Vorwürfe gegen den Musiker erhoben. Er soll sie manipuliert, missbraucht und vergewaltigt haben.

Marilyn Manson bei Rock am Ring 2015
Marilyn Manson bei Rock am Ring 2015 Foto: Andreas Lawen (Bildlizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en)

Schauspielerin Evan Rachel Wood hat Vorwürfe gegen Musiker Marilyn Manson, bürgerlich Brian Warner, erhoben und ihn des Missbrauchs und der Manipulation beschuldigt. Wie die vor allem aus der Serie „Westworld“ bekannte Künstlerin nun auf Instagram bekannt gab, habe Manson sie als Jugendliche angelockt, manipuliert und zur Unterwerfung gezwungen.

„Ich bin fertig damit, Angst vor einem Gegenschlag, Verleumdung oder Erpressung zu leben“, schreibt die 33-Jährige. „Ich bin hier, um diesen gefährlichen Mann bloßzustellen, und fordere die vielen Branchen, die ihm das ermöglicht haben, zum Handeln auf. Ich stehe mit den vielen Opfern, die nicht länger still sein werden.“

In der Vergangenheit hat Woods bereits häufiger über ihre Missbrauchserfahrungen gesprochen, dabei jedoch nie konkretisiert, um wen genau es dabei ging. Wood und Manson lernten sich 2007 kennen und waren drei Jahre lang in einer Beziehung. Nach einer Verlobung im Januar 2010 gaben die beiden im August ihre Trennung bekannt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Evan Rachel Wood (@evanrachelwood)

Weitere Vorwürfe gegen Marilyn Manson

Nach der Veröffentlichung des Posts haben sich mindestens drei weitere Frauen zu Wort gemeldet, die Manson ebenfalls des Missbrauchs beschuldigen. Das Model Sarah McNeilly gibt unter anderem an, dass Manson sie eingesperrt habe, wenn sie sich nicht seinen Vorstellungen nach verhalten habe. Er soll ihr außerdem den Kontakt zu ihren Freund*innen untersagt und damit gedroht haben, diese sonst zu verfolgen oder umzubringen. Auch körperlich sei Manson gegen McNeilly vorgegangen. So soll er sie gegen eine Wand gedrückt und gedroht haben, ihr mit einem Baseballschläger den Kopf einzuschlagen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Sarah McNeilly (@mcneilly.sarah)

Eine weitere Frau mit dem Namen Ashley Lindsay Morgan schreibt, dass sie Missbrauch, physische Gewalt, sexuelle Gewalt und Nötigung durch Mansons erfahren habe. Bis heute leide sie unter den Folgen des Missbrauchs, sie habe einen Waschzwang und eine Angststörung entwickelt. Morgan gibt auch an, dass Manson sie dazu aufgefordert habe, ihm Nazi-Devotionalien aus Asien mitzubringen. Dies sei besonders erniedrigend für sie gewesen, da sie selbst Jüdin sei.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ashleylindsaymorgan (@ashleylindsaymorgan)

Die Instagram-Userin sourgirrrl, die auf ihrem Kanal unter anderem ihre Kunst präsentiert, schreibt, dass ihre Beziehung zu Beginn durchaus schön und besonders gewesen sei. „Er hat mich verzaubert,“ schreibt sie. Doch dann hätten die Dinge schnell eine Wendung genommen. Auf seiner Europatour  habe Manson sie gefesselt und vergewaltigt, er habe ohne ihre Einwilligung Nacktfotos von ihr gemacht und sie an seine Freund*innen verschickt, und er habe sie unter Drogen gesetzt und für 24 Stunden in ein leeres Hotelzimmer gesperrt. Auch sourgirrrl berichtet davon, heute noch unter dem Missbrauch zu leiden. Bei ihr seine posttraumatische Belastungsstörung diagnostiziert worden, und  sie habe immer noch Alpträume.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Gabriella (@sourgirrrl)

Marilyn Manson und sein Team haben sich bisher nicht zu den Vorwürfen geäußert.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden