MUSIK

Megan Thee Stallion veröffentlicht erstes Album „Suga“

Megan Thee Stallion hat ihr Debütalbum mit dem Titel „Suga“  veröffentlicht. Auf diesem ist auch ihre Single „B.I.T.C.H“ enthalten, die vor wenigen Wochen erschien. Das Video dazu könnt ihr euch oben auf unserer Seite ansehen. Regie führte dabei Eif Rivera, der vor allem für seine Musikvideos im Bereich Hip Hop und Rap bekannt ist. Auf dem ersten Studioalbum der texanischen Rapperin sind zudem Kollaborationen mit ihren Kolleg*innen Kehlani und Gunna enthalten.  Stallions erstes Studioalbum „Suga“ enthält neun Tracks:

Megan Thee Stallions Label verbot ihr die Veröffentlichung neuer Musik

Noch vor einigen Tagen war bekannt geworden, dass das Label von Megan Thee Stallion, 1501 Certified Entertainment, ihr eine Veröffentlichung neuer Musik verbot. Daraufhin reichte die Rapperin aus Houston Klage ein, um aus ihrem Vertrag mit dem Label herauszukommen. Mit Erfolg: Ein Richter gewährte ihr eine vorrübergehende einstweilige Verfügung, die es ihr erlaubte, doch neue Musik zu veröffentlichen.

Der Rechtsstreit mit ihrem Label 1501 Certified Entertainment scheint jedoch noch nicht vorbei zu sein. In einem Interview mit Billboard bezeichnete Labelgründer und CEO Carl Crawford die Klage der Rapperin als eine „einzige Lüge“ und  behauptete „nichts von dem was sie sagt ist wahr“. Klingt nach einem Nachspiel für Stallion, dennoch – an dem Release ihres Debütalbums ist nichts mehr zu ändern. So manch einen dürfte das freuen. jb