URBANE KULTUR

„Met Stars Live in Concert“ mit Sondra Radvanovsky und Piotr Beczała

Met Stars Live in Concert
(c) Michael Cooper

Seit Sommer 2020 präsentiert die Livestream-Reihe „Met Stars Live in Concert“ Konzerte aus den verschiedensten Orten in ganz Europa und den USA. Dieses Mal können die Online-Zuschauer*innen die Opernstars Sondra Radvanovsky und Piotr Beczała live aus der Historischen Stadthalle Wuppertal erleben. Der Livestream der Metropolitan Opera startet am Samstag, den 23. Januar um 19.00 und läuft bis 20.30 Uhr.

Nach dem Motto „High notes and high drama“ lässt die Metropolitan Opera New York mitten im Lockdown die weltberühmten Stars zusammenkommen und verbindet somit alle digitale Gäste und Musiker*innen miteinander. Die US-amerikanische Sopranistin Sondra Radvanovsky und der polnische Tenor Piotr Beczała singen eine Auswahl von Arien und Duetten. Unter anderem Giordanos Andrea Chénier, Verdis La Forza del Destino und Luisa Miller sowie Dvořáks Rusalka. Die Pianisten Vincenzo Scalera begleitet die Opernstars bei ihrem Auftritt.

Auf dem Programm stehen Werke von Verdi bis Dvořák:

„Pace, pace, mio Dio”
Aus Verdi’s La Forza del Destino

„Oh! fede negar potessi … Quando le sere al placido”
Aus Verdi’s Luisa Miller

„Teco io sto … Non sai tu che se l’anima mia … Oh qual soave brivido”
Aus Verdi’s Un Ballo in Maschera

„Come un bel dì di Maggio”
Aus Giordano’s Andrea Chénier

„La mamma morta”
Aus Giordano’s Andrea Chénier

„Vicino a te s’acqueta … La nostra morte”
Aus Giordano’s Andrea Chénier

„Sola, perduta, abbandonata”
Aus Puccini’s Manon Lescaut

„Mamma, quel vino è generoso”
Aus Mascagni’s Cavalleria Rusticana

„Io son l’umile ancella”
Aus Cilea’s Adriana Lecouvreur

„Szumią jodły na gór szczycie”
Aus Moniuszko’s Halka

Song to the Moon
Aus Dvořák’s Rusalka

Prince’s Aria
Aus Dvořák’s Rusalka

Final Duet
Aus Dvořák’s Rusalka

General Manager Peter Gelb leitet die Livestream-Konzertreihe „Met Stars Live in Concert“. Tickets können für 20 Dollar über die Metropolitan Opera New York erworben werden. Der Livestream startet auf der Webseite der Metropolitan Opera und ist anschließend noch 14 Tage abrufbar.