Metropolitan Opera: „Madama Butterfly“ und „Boris Godunow“ im Stream

Metropolitan Opera: Streaming
Foto: Pixabay

Aufgrund der Covid-19-Pandemie schloss die Metropolitan Opera am 12. März ihre Türen. Ganz auf die Aufführungen des Opernhauses verzichten müssen die Gäste und Fans des renommierten Opernhauses jedoch nicht, denn auf ihrer Website zeigt die Met hochkarätige Aufführungen seiner „Live in HD“-Reihe im Stream. So waren in den vergangenen Wochen bereits Klassiker wie Verdis „La Traviata“ und Tschaikowskis „Eugene Onegin“ zu sehen, und mehrere hunderttausend Opernfans rund um den Globus schalteten ein.

Auch in der aktuellen Woche präsentiert das im Big Apple ansässige Haus wieder einige der großen historischen Opernwerke: Den Anfang hat die Metropolitan Opera bereits am Ostermontag mit Antonín Dvořáks „Rusalka“ gemacht, weiter geht es mit Modest Mussorgskys epochaler Historienoper „Boris Godunow“, ehe sich der Schwerpunkt mit Giacomo Puccinis „La Rondine“ am Mittwoch hin zur italienischen Oper verschiebt. Das gesamte Programm der Woche vom 13. bis zum 19. März ist wie folgt geplant:

13. 4. Antonín Dvořáks „Rusalka“
14. 4. Modest Mussorgskys „Boris Godunow“ 
15. 4. Giacomo Puccinis „La Rondine“
16. 4. Gioachino Rossinis „Le Comte Ory“
17. 4. Giacomo Puccinis „Madama Butterfly“
18. 4. Francesco Cileas „Adriana Lecouvreur“
19. 4. Richard Strauss‘ „Der Rosenkavalier“

Die Streams können jeweils ab 19:30 Uhr EST (01:30 Uhr deutscher Zeit) auf der Website der Met abgerufen werden und sind danach für 23 Stunden verfügbar. sg

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden