SELEKTOR

Die Obamas unter sich

Der Michelle Obama Podcast auf Spotify
Foto: Spotify

Michelle Obama hält die Füße beim besten Willen nicht still: Ihr 2018 erschienenes Buch „Becoming“ verkaufte sich weltweit über elf Millionen Mal, Netflix veröffentlichte in diesem Jahr eine Dokumentation über sie, und nun geht die ehemalige First Lady auch noch mit ihrem eigenen Podcast an den Start.

Neun Folgen des „Michelle Obama Podcasts“ sind bereits geplant. Gesprochen wird über die großen Themen, wie etwa die Coronakrise oder die Black Lives Matter Proteste in den USA, aber auch persönlicheren Themen wie Freundschaft, Beziehungen und Gesundheit will Obama einen Platz einräumen.

Intime Gespräche beim „Michelle Obama Podcast“

Die Stimme ihres ersten Gastes dürfte den meisten Zuhörer*innen noch bekannt sein. Denn für die Premiere ihres Podcasts am 29. 7. hat sich Michelle Obama niemand geringeren als ihren Ehemann eingeladen. Gemeinsam mit Barack Obama möchte sie unter anderem über ihre Beziehung sowie die Zeit während und nach der Präsidentschaft des 58-Jährigen sprechen. Das Paar ist seit 1992 verheiratet.

In weiteren Episoden spricht Obama unter anderem mit ihrem Bruder Craig Robinson, ihrer Mutter Marian Robinson sowie dem US-Komiker Conan O’Brien und der ehemaligen Beraterin ihres Mannes, Valerie Jarrett.

Der Podcast wird auf Spotify ausgestrahlt und soll sowohl Gratis- als auch Premiumnutzern zur Verfügung stehen. Nach der Premiere soll immer mittwochs eine neue Episode pro Woche erscheinen.