Spezial

Mrs. Greenbirds größter Liebesbeweis ist, sich gegenseitig Schuhe zu leihen

Das Duo Mrs. Greenbird ist im Hochzeitsgewand zu sehen.
Das Duo Mrs. Greenbird im Hochzeitsgewand.Foto: Photo Zander

Nach dem Debüterfolg des Kölner Folkduos Mrs. Greenbird vor genau zehn Jahren ist es um Sarah Nücken und Steffen Brückner zwar etwas ruhiger geworden, ganz still standen die beiden aber nie. Vor gar nicht allzu langer Zeit hat sich das Paar dann auch ganz offiziell das Ja-Wort gegeben und nimmt – nach dem coronabedingten Dämpfer für die gesamte Musikbranche – jetzt auch musikalisch wieder richtig Fahrt auf.

Die LP „Love you to the Bone“ zieht einen schon vom ersten Song an, mit einem energiegeladenen Drive ins Hinhören. Und der gleichnamige Track auf der Platte ist auch viel mehr als bloß ein Song zum Träumen und Hand in Hand gehen: „Wir haben uns ‚Love you to the Bone‘ als gegenseitiges Trauversprechen geschrieben“, erklärte Sarah im letzten Jahr in den Medien. „Der ursprüngliche Plan war, den Song einmalig auf unserer Hochzeit für uns und unsere Gäste zu singen und auch nur für uns und unsere Gäste zu recorden.“ Doch daraus wurde nun ein ganzes Album – man möchte meinen: Geteilte Freude ist hier eindeutig doppelte Freude.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Mrs. Greenbird (@mrsgreenbirdofficial)


Doch hinter dem Album steckt auch Tiefergehendes als das Schwelgen in romantischen Liebesschwüren. Schon in der ersten Singleauskopplung „Let me borrow your Shoes“ erzählen die beiden vom Miteinander und Verständnis und plädieren für offene Arme statt Mauern – auch über das Pärchensein hinaus. Der Versuch, die Welt durch die Augen anderer zu sehen, indem man ein Stück in ihren Fußstapfen wandelt, zeigt sich auch in einer nordamerikanische Weisheit, die dem Track inspirativ zugrunde liegt: „Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht eine Meile in seinen Schuhen gegangen bist.“

Das Album „Love you to the Bone“ kommt am 8. April.

Sieh dir hier das offizielle Video zur Single aus dem Album „Love you to the Bone“ an

Das Video zu „Let me borrow your Shoes“:

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden