URBANE KULTUR

Münchner Bücherschau 2020: digitale Highlights

Münchner Bücherschau

Die 61. Münchner Bücherschau geht in die Verlängerung und findet noch bis zum 6. Dezember statt – natürlich digital und nicht wie ursprünglich geplant im Gasteig in München. Zum Programm gehören auch in diesem Jahr wieder Sonderausstellungen, Lesungen und Neuerscheinungen. Wer die Veranstaltungen im Netz nicht verpassen möchte, kann sich auf der Webseite der Münchner Bücherschau einmalig registrieren und erhält einen kostenlosen Online-Zugang.

Auch die einzelnen Messestände der Verlage können virtuell angesteuert werden und bieten rund um die Uhr Neues und Interessantes zum Entdecken an. Zusätzlich stehen im Onlineportal Videos und Leseproben bereit. Besonders spannend wird es, wenn die Autor*innen ihre Werke vorstellen oder Neuerscheinungen im Livestream vorgelesen werden. Bestsellerautor Jonas Jonasson stellt gemeinsam mit Schauspieler Axel Milberg sein neues Buch „Der Massai, der in Schweden noch eine Rechnung offen hatte“ vor. Außerdem im Livestream: Anne-Sophie Monrad und Ken Follett. Hier kommen unsere digitalen Highlights im Überblick:

Mittwoch, 25. 11. / 19 Uhr
Jonas Jonasson: Der Massai, der in Schweden noch eine Rechnung offen hatte
Moderation: Antje Deistler
Deutsche Lesung: Axel Milberg

Freitag, 27. 11. / 19 Uhr
Paul Maar: Wie alles kam. Roman meiner Kindheit
Musik: Wolfgang Stute

Samstag, 28. 11. / 18 Uhr
Ursula Poznanski: Cryptos
Moderation: Christine Knödler

Samstag, 29. 11. / 16.30 Uhr                                                                                                       Das literarische Jugendquartett Vol. 3  – Weblounge – virtuelle Diskussion live