FILM

Murdoch Mysteries: Die verflixte moderne Technik

Toronto im Jahr 1895: Daniel Pratt (David Huband) ist der Eigentümer der Firma Toronto Electric & Light und damit steinreich geworden. Jetzt bedrängt ihn – den Gleichstrom-Gutu mit 110 Volt – die neue Wechselstrom-Konkurrenz mit 20 o00 Volt. Murdoch Mysteries, erste Folge: Auf dem Jahrmarkt hetzt Pratt deshalb gegen den Wechselstrom, will sogar einen Hund in einem Käfig damit töten und die Angst der Bevölkerung vor der technischen Neuerung schüren. Doch bei der Vorführung des Experimentes – Tierschützerinnen sind anwesend und drohen Pratt – kommt nicht der Hund zu Tode, sondern Alece Howard, die den Schalter umlegt und unter grellen Blitzen zu Boden sinkt. Wer hatte den Schalter manipuliert und warum? Die Tierschützer, die Konkurrenz? Wenn ja, warum?

So startet die erste Folge der Serie Murdoch Mysteries, die jetzt zum ersten Mal im Free TV läuft – linear auf One, zum Streamen in der ARD-Mediathek. Der Detektiv William Murdoch (Yannick Bisson) ist seiner Zeit und vor allem der Polizei etwas voraus, denn der Katholik mit leicht autistischen Zügen und fotografischem Gedächtnis arbeitet im evangelischen Toronto bereits modern: mit Fingerabdrücken (ist zwar schon seit Jahrzenten bekannt, in der Polizeiarbeit aber noch nicht weit verbreitet), mit exakten Analysen und sogar mit Blutproben. Das verschafft ihm einen Exotenstatus. doch seine Ermittlungsmethoden führen zum Erfolg, aber auch die Unterstützung durch die Pathologin Dr. Julia Ogden (Hélène Joy) und den Constable George Crabtree (Jonny Harris).

Murdoch Mysteries spielt in einer Zeit der großen technischen Entwicklungen, die in der Bevölkerung noch immer wie Zaubererscheinungen wirken und sich erst mal durchsetzen müssen. Die Serie startete bereits 2008 beim kanadischen Sender Citytv, hat inzwischen elf Staffeln und wurde noch immer nicht abgesetzt. Sie wird seit Anfang dieses Jahres auf dem Amazon-Unterkanal Sony Channels zum Streaming angeboten. Die Ausstrahlung auf One bedeutet Premiere im Free TV. Die ersten beiden Staffeln, die jetzt ausgestrahlt werden, können für einen Monat in der ARD-Mediathek gestreamt werden. Die Serie besitzt Zwei-Kanal-Ton. jw

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden