Mandela – The Official Exhibition: Große Ausstellung über Nelson Mandela im Bikini Berlin

Er ist einer der bedeutendsten Freiheitskämpfer des vergangenen Jahrhunderts: Nelson Mandela hat nicht nur die Politik und Gesellschaft Südafrikas geprägt, sondern auf der ganzen Welt Zeichen gegen Diskriminierung, Ausgrenzung und Rassentrennung gesetzt. Mit einer umfangreichen Ausstellung zeichnet „Mandela: The Offical Exhibition“ nun das Leben des ikonischen Freiheitskämpfers nach. Auf einer Fläche von knapp 700qm bietet das Bikini Berlin mit mehr als 150 historischen Artefakten sowie bisher unveröffentlichten Foto- und Filmaufnahmen tiefgehende Einblicke in das Leben und Wirken des südafrikanischen Visionärs.

Nelson Mandela: Von der Kindheit bis zur Präsidentschaft

In sechs verschiedenen Bereichen, die jeweils einen andern Lebensabschnitt thematisieren, können die Besucher in das Leben Mandelas eintauchen und seine Entwicklung als Freiheitskämpfer und Politiker nachvollziehen. Die Ausstellung beginnt mit Mandelas Kindheit in der ländlichen Transkei im Südosten Südafrikas. Von dort führt sie durch seine politische Anfangszeit, sein Engagement bei der Defiance Campaign, die Gefängnisjahre auf Robben Island und mündet schließlich in seiner Entlassung und der Zeit als Präsident in den 90er-Jahren. Abschließend gibt die Ausstellung jedem Besucher noch einmal ganz persönlich die Möglichkeit, sich mit dem Vermächtnis Mandelas auseinanderzusetzen und seinen Visionen für die Zukunft zu lauschen.

Partizipative Medien erlauben immersives Erlebnis

Durch den Einbezug partizipativer Medien und die Konstruktion multimedial angelegter Ausstellungsräume erlaubt die Ausstellung den Besuchern, die gesellschaftlichen und politischen Lebensumstände besonders intensiv nachzuvollziehen. Durch Nachbildungen der Steintürme von Robben Island sowie einer Rundhütte aus der Kindheit Mandelas kommen Besucher dem Leben des Visionärs besonders nah. Schilder und Zeichen aus der Zeit der Rassentrennung sowie Original-Nachrichtenmaterial aus den frühen 90er-Jahren tragen zudem dazu bei, die politischen Ungerechtigkeiten und den gegen sie gerichteten Widerstand besser verstehen zu können.

Beobachtungen aus erster Hand

Das Konzept der Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit den Nachfahren Mandelas. Mandelas Enkel, Nkosi Zwelivelile Mandela, ist Co-Produzent der Ausstellung, und viele der gezeigten Gegestände aus dem persönlichen Besitz des Freiheitskämpfers sind Leihgaben der Mandela-Familie. Die historischen und biographischen Fakten aus dem Leben des ehemaligen Präsidenten wurden zudem durch Beobachtungen aus seinem engeren Umfeld ergänzt. Beobachtungen seiner Assistentin Zelda La Grange sowie seines Gefängniswärters und späteren Freundes Christo Brand zeigen Mandela von seiner persönlichen Seite – und zeichnen nach, wie der Kampf für die Freiheit und den Frieden Teil seines Lebens wurde.

Bikini Berlinbis 15. März 2020

Tickets gibt es bei Myticket.de

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden