URBANE KULTUR

Nibelungen Festspiele feiern Wormser Lutherjahr

Nibelungen Festspiele Worms
Foto: © Bertram Bernward

Die Nibelungen Festspiele in Worms gehören zweifelsohne zu den großen Open-Air-Theaterevents des Sommers. Dieses Jahr steht ein ganz besonderes Thema auf dem Plan:

Um die Nibelungen geht’s nicht, sondern um Martin Luther. Obwohl dieser selbst auch nicht als Heldenfigur auf der Bühne steht. Zu sehen sind vielmehr: Julischka Eichel als Prinzessin von Dänemark, Jan Thümer als Kurfürst von Brandenburg, Jürgen Tarrach als Erzbischof Albrecht von Brandenburg und viele mehr. Für das Wormser Lutherjahr 2021 hat Büchnerpreisträger Lukas Bärfuss ein Stück geschrieben, das bei den Nibelungen Festspielen Worms seine Uraufführung feiert.

Nibelungen Festspiele: Uraufführung „Luther“ vor dem Kaiserdom

Hier dreht sich alles um die Wirkung von Luthers Worten, sein menschliches Umfeld und darum, wie die Menschen seine Thesen aufnehmen. Zu erleben am Originalschauplatz vor dem Kaiserdom. Die Festspiele starten am Freitag, den 16. Juli und laufen bis zum 1. August. Die Vorstellungen zu Lukas Bärfuss’ „Luther“ starten jeweils um 20.30 Uhr.

Neben den Theateraufführungen können sich die Besuchenden auf ein Rahmenprogramm freuen. Hierzu zählen unter anderem das Finale des Autor:innenwettbewerbs, Theaterbegegnungen oder Vorträge der Nibelungenlied-Gesellschaft. Einen Eindruck vom Spielort der großen Uraufführungen gibt es hier im Video zu sehen:

Alle weiteren Infos zum Programm und zu den Tickets gibt es auf der Website der Nibelungen Festspiele Worms.

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden