MUSIK

Peaches: Neuer Song „Pussy Mask“ zeigt sich unerwartet solidarisch

Peaches hat eine neue Single samt Video veröffentlicht. Der Song mit dem Titel „Pussy Mask“ greift dabei Peaches‘ beständigstes Thema – Sexualität – in einem neuen Kontext auf. Überzeugt euch selbst in dem Video oben auf unserer Seite.

„Pussy Mask“ nahm seinen Anfang mit einer denkbar einfachen Idee, um die Peaches die Hook ihrer neuen Single gebaut hat: Was, wenn die eigene Pussy so viel spritzen würde, dass sie eine Maske tragen müsste? Der Rest des Songs, inklusive der vermenschlichten Vulva im Musikvideo, geschah daraufhin wie von selbst, wie die Musikerin selbst in einem Statement zur Veröffentlichung kund tut.

Peaches: „Wir sind alle im selben Boot“

„Aufgrund der Pandemie vereinen uns unsere kollektiven Ängste mehr denn je. Obwohl sie uns nicht alle auf die selbe Art und Weise betreffen mögen, haben wir doch alle sehr ähnliche grundsätzliche Sorgen. Eine wichtige Erinnerung, dass wir alle im selben Boot stecken“, sagt Peaches. „Ich wollte, dass der Song absurd ist und Spaß macht, aber auch unsere Ängste widerspiegelt. Der Humor scheint etwas Licht in unsere dunkle, verwirrende und frustrierende Realität.“

„Ich hatte eine Line darüber, dass meine Pussy so viel spritzt, dass sie eine Maske tragen muss, und diese Line wurde mehr und mehr zu einem Anker, um den ich den Song gebaut habe. Sie wirft Fragen auf über sexuelle Freiheit und das Coronavirus“, fährt Peaches in dem Statement fort. „Ebenso geht es um das Wort Pussy im Bezug auf Politik und Feminismus. Das ist nichts Neues in den letzten Jahren (Pussyhüte, WAP etc.), doch obwohl wir das Wort immer mehr hören, gibt es immer noch viele, die es als vulgär empfinden und es zensieren.“

Peaches‘ letztes Studioalbum „Rub“ ist bereits 2015 erschienen. Es ist ihr bis dato sechster Langspieler, nach dessen Veröffentlichung es in Sachen Musik lange still um die Künstlerin geworden ist. Es folgten lediglich einige Gastauftritte auf Songs wie „What you want“ von Jean-Michel Jarre und „Freezing out“ von Mr. Oiza, bis sich die Musikerin 2020 mit dem Song „Flip this“ zurückgemeldet hat. Während ihrer Musikpause hat sich Peaches mit Ausstellungen wie „Whose Jizz is this?“ im Kunstverein Hamburg vermehrt der bildenden Kunst zugewandt.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden