Bücher

Philip Kerr: Berliner Blau

Philip Kerr lässt sich viel Zeit, den Nazi-Luxus auf dem Obersalzberg, die Bereicherung aller bei der Enteignung der Anwohner und der Errichtung einer Gated Community zu schildern; die Korruption bei der Rückstellung vom Wehrdienst floriert, der Schwarzhandel mit der Leistungsdroge Pervitin explodiert. Running Gag aber ist, wie Hitlers Abneigung gegen das Rauchen und Trinken sowie seine Tierliebe und sein Vegetariertum auf das Leben aller Anwohner selbst seiner Abwesenheit einwirken – man möchte immer weiterlesen vor Lachen. Die Whodunnit-Fans aber verlangen einen Showdown – und kriegen auch noch zwei. Zu unterschiedlicher Zeit am gleichen Ort. jw

Nichts verpassen! Einfach unseren Buch-Newsletter abonnieren! Anmelden