MUSIK

Pohlmann: „Besonnen“ durch die Krise

Ingo Pohlmann ist bekannt für warme und sonnige Songs, wie auch sein bisher größter Hit „Wenn jetzt Sommer wär“ zeigt. Zuletzt hatte der  Singer/Songwriter ein neues Album für den Herbst 2020 angekündigt, und erste Tourtermine bekanntgegeben. Die ersten Vorboten des Albums sind „Unterwasser Atmen“ und „Besonnen“.

Als Pohlmann den Letzteren der beiden schrieb, war das lange vor Covid-19. Die Lyrics des Songs bekommen in diesen Zeiten deshalb eine zuvor ungeahnte, aber umso wichtigere Bedeutung: „Bleiben wir besonnen/Wenn der Regen fällt/Wenn der Nebel sich/In das Sichtfeld stellt/Bleiben wir besonnen/Hinter den Jalousien/Hinter den Kulissen/Wo man uns nicht sieht“, heißt es direkt zu Anfang.

„Es ist schon krass, wie sehr die erste Strophe gerade passt.“, sagte Pohlmann selber über die neue Single. Neben der Studioversion, die er mit seiner Band aufnahm, veröffentlichte der Singer/Songwriter Ende letzter Woche auch eine Akustik-Version mit Gitarre in höchst intimer Athmosphäre. Das Video dazu findet ihr oben auf unserer Website. lkr

 

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden