KULTUR

Poletto Palazzo: Varieté mit Viergänge-Menü feiert in Hamburg Premiere

Die gestrige Medienpremiere des Poletto Palazzo war ein voller Erfolg – Die Show feiert morgen ihre öffentliche Premiere, und läuft danach noch bis März 2020.
Poletto Palazzo HamburgFoto: © Poletto Palazzo

Es waren vor allem die leisen Töne, die gestern ganz besonders bestachen: Die neue Dinnershow Poletto Palazzo (die insgesamt schon sechste) besticht nicht nur aufgrund des erneut exquisiten von der Spitzenköchen Cornelia Poletto zusammengestellten 4-Gänge-Menüs, sondern nicht zuletzt durch Artistik der Spitzenklasse. Dass dabei die leisen Töne besonders bestachen, lag einerseits an der Regie (Verena Schmidt), andererseits aber auch daran, dass man den Artisten Raum für Text gab. Allein das Hand-auf-Hand-Paar Chris und Iris mit der dezent-spitzen Note im Dialog miteinander und mit dem Publikum war den Besuch der Show wert (die Nummer kam komplett ohne Musik aus).

Mit voller Kraft zur Sache ging LJ Marles alias Déjà Dabomb, der mit seiner Luftakrobatik an den von ihm selbst entwickelten Tension Straps bestach. Myriam & Mathieu (Foto, Rollschuh) brachten das Thema „Fliehkraft“ ganz sinnlich unter die Gäste des Spiegelzeltes. Durch den Abend führte die Amerikanerin Ariana Savallas, die mit viel Gesang und frecher Zwischenmoderation die Übergänge schuf und der gesamten Show den Stempel aufdrückte. Die Show im Spiegelzelt an den Deichtorhallen läuft bis März 2020.

Weiter Informationen findet ihr auf der Website des Poletto Palazzo.

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden