Zum Inhalt springen

Pure Sexobsessionen zu später Stunde auf ZDFneo

Junger Mensch mit sexueller Zwangsstörung: Die schwazrhumorige Serie „Pure“ kommt auf ZDFneo und kann in der ZDF-Mediathek gestreamt werden.

Sex, Sex, Sex: auf der Familienfeier, dem Bürgersteig oder im Büro. Für die 24- jährige Marnie (Charly Clive) treiben es die Menschen einfach immer und überall. Nach einem daraus resultierenden Eklat im Elternhaus zieht Marnie nach London zu einer Schulfreundin in die Abstellkammer und wird Praktikantin bei einem Onlinemedium. Zwischen Selbsthilfegruppe und Praktikum und auf der Suche auch nach ihrer sexuellen Identität kommt Marnie langsam in London an. Die lesbische Amber, der pornosüchtige Charlie und der liebevolle Joe sind ihre Bezugspersonen, doch die quälende Einsamkeit lässt erst nach, als Charlie sie davon überzeugt, dass Marnie einfach krank ist: Sie leidet an der Zwangsstörung Pure O.

Die Serie „Pure“ hat trotz allen schwarzen Humors einen sehr ernsten Hintergrund. Nicht nur, dass es hier um eine wissenschaftlich anerkannte Zwangsstörung geht, die bei Marnie den Selbstfindungsprozess gewaltig durcheinanderwirbelt. Hauptdarstellerin Charly Clive bringt auch noch ihre private Krankheitsgeschichte mit. Die Schauspielerin und Comedian konnte wegen eines Gehirntumors lange Zeit nicht arbeiten, „Pure“ ist die erste Serie nach Operation und Chemotherapie. Die Komikerin, die ihrem Tumor den Namen Britney gegeben hatte und auch mit einer Comedy-Show dieses Namens durch das Land tourte, überzeugte, wie der Guardian schrieb, beim Vorsprechen für die Rolle, weil sie Melodramatik in ihrem Spiel klein hielt und die schlimmsten Momente immer auch komisch präsentierte. Und in der Tat: Ohne diese Komik im Spiel wären die vielen schmerzhaften Momente der Serie oft nicht auszuhalten.

Wie das ZDF mitunder mit seinen Serien umgeht, wurde hier schon wiederholt kritisiert und muss auch im Fall dieser Serie kritisiert werden. Linear wird „Pure“ nämlich am Stück ausgestrahlt, ZDFneo zeigt den Sechsteiler am 26. März ab 23.40 Uhr bis weit in den Morgen hinein. Ja glaubt der Sender denn, dass seine Zuschauerinnen und Zuschauer am Samstagmorgen nichts anderes zu tun haben, als nach einer Binge-Watching-Nacht erst mal auszuschlafen? Oder anders gefragt: Denken die Macher, lineares Fernsehen sei fürs Binge-Watsching überhaupt geeignet? Zum Glück steht die Serie auch in der ZDF-Mediathek, denn auf ZDFneo wird „Pure“ einfach so versendet.  jw

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden