Spezial

Qobuz Act of the Week: Walt Disco

Die Gruppe Walt Disco aus Glasgow präsentiert sich in Positionen wie in einem Renaissancegemälde.
Hindrappiert wie in einem Renaissancegemälde: Die Gruppe Walt Disco aus Glasgow.

Sie hatten mit der energischsten Single der Platte, „How cool are you?“, schon mal gut vorgelegt,  jetzt lösen Walt Disco mit ihrem Debütalbum „Unlearning“ ihr Versprechen ein. Nach dem Hören dieser allerersten Auskopplung und einem Blick ins Video, dürfte so ziemlich jeder 80s-Fan zumindest mental auf der Retrowelle losgesurft sein und sich gedacht haben: Yeah, wirklich total cool.

Mit ihrer Post-Punk-Interpretation versetzen Walt Disco dank einer ordentlichen Prise Hyper-Pop und queeren Themen derzeit das gesamte Vereinigte Königreich in Verzückung. Nach dem Release ihres Erstlings am 1. April (kein Scherz) soll nun der restliche europäische Kontinent folgen …

Und das gelingt der funkelnden Formation aus Schottland zumindest hier im deutschsprachigen Raum, was nicht nur an den fancy Klamotten liegt und der hippen Nische, welche sich die Gruppe gerade erobert, sondern vor allem auch an ihrem Sound. Der lodert irgendwo zwischen einem wiederauferstandenen David Bowie, einem Marc Bolan und Joy Division. Und zu solch einem wilden Art-Glam-Pop-Gemisch gibt es eigentlich nur zwei Meinungen: Entweder findet man sowas einfach total nervig – oder geht sofort und für immer in flammender Liebe auf!

Das komplette Album „Unlearning“ von Walt Disco ist nun in bestmöglicher Soundqualität auf Qobuz verfügbar – zum Streamen oder Downloaden. Die französische Plattform hat Pionierarbeit geleistet in Sachen digitaler Qualität: Sie war der erste Streamingservice, der seinen gesamten Katalog in verlustfreier Qualität zur Verfügung gestellt hat. Das ist nicht nur im Sinne der Abonnent:innen, sondern auch und vor allem im Sinne der Künstler:innen. Insgesamt gibt es bei Qobuz derzeit mehr als 70 Millionen Titel zu entdecken.

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden