KULTUR

Schmidt Podcastfestival in Hamburg: Heinz Strunk auf dem Kiez

Heinz Strunk kommt zum Schmidt Podcastfestival
Heinz Strunk kommt zum Schmidt PodcastfestivalFoto: Dennis Dirksen

Dass Podcasts mit aller Macht live auf die Bühne drängen, ist nicht neu. Sie sind in dieser Sache schon länger die Nachfolger der Hörspiele, die den Trend, Audioformate sichtbar zu machen, überhaupt erst setzten. In Hamburg startet jetzt das Schmidt Theater mit seinem ersten Schmidt Podcastfestival.

An fünf Abenden werden beim Schmidt Podcastfestival unterschiedliche Formate vorgestellt, allesamt von Entertainern ins Leben gerufen und auch bestritten. Schriftsteller Heinz Strunk kommt mit dem Kiez-Wirt Sascha Nürnberg als Gast in den Podcast „Kiezmenschen“, die Stand-up-Comedians Jan van Weyde und David Kebekus (Bruder von Carolin Kebekus) arbeiten in ihrem Podcast „Lass hör’n“ ihre Unterschiede heraus.

Ganz das Gegenteil ist der Abend mit „Blühende Landschaften“ und „Drückste mal record?“: Der Ossi Thomas Nicolai und der Wessi Hennes Bender gehen noch 30 Jahre nach der Wiedervereinigung aufeinander zu. Den zweiten Podcast bestreitet Komikerin und Schriftstellerin Martina Brandl gemeinsam mit ihrem Mann und Komponisten Martin Rosengarten aus Ost-Berlin. Sie treffen sich auf exakt ein Bier, ist das ausgetrunken, endet auch das Ost-West-Gespräch. Den Abschluss des Schmidt Podcastfestivals aber liefert der hauseigene Podcast des Schmidt Theaters: Der Schmidt-Theaterpodcast heißt „S wie Schmidt“.

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden