Zum Inhalt springen

SciFi-Dystopie „Vesper Chronicles“ – Kinostart am 6. Oktober

VESPER CHRONICLES_AB 6. OKT. IM KINO_Posting 29.09.22
© Plaion Pictures

„Vesper Chronicles“ ist ein düsteres SciFi-Märchen über die Kraft des Zusammenhalts, Emanzipation und soziale Verteilungskämpfe. Ab 6. Oktober auf der großen Leinwand.

Geheimnisvolle Samen

Die Erde ist fast unbewohnbar geworden, ein Großteil der Weltbevölkerung ist tot. Vesper und ihr Vater führen ein freies, aber hartes Leben im Ödland, während die schützenden Zitadellen in den Händen von Oligarchen liegen.

Als die Zitadellen-Bewohnerin Camelia nach einer Bruchlandung von Vesper gerettet wird, berühren sich die Welten. Vesper kommt in Besitz von geheimnisvollen Samen und versteht: Das sind die Keime für die Zukunft der Menschheit“ Sie bricht auf zum Kampf gegen die Mächte ohne Gnade …

Deutscher Trailer

Preisgekröntes Regie-Duo

Für „Vanishing Waves“ (2012) wurden Kristina Buozyte und Bruno Samper mit 24 internationalen Preisen ausgezeichnet. Ihr neuer Film „Vesper Chronicles“ ist eine düstere Dystopie über soziale Verteilungskämpfe und zugleich eine packende Geschichte über Zusammenhalt, Erwachsenwerden, Emanzipation und die Rolle junger Frauen in der Gesellschaft

Neuste audiovisuelle Effekte und ein hochemotionaler Soundtrack machen diesen Film zum fesselnden Kino-Erlebnis. Ein Muss für alle Fans von „Die Tribute von Panem“ und anderen Science-Fiction-Klassikern.