Spezial

Scotch & Water: Es wird blumig mit „Floralia“

Scotch & Water Press Play
Das letzte Konzert der Reihe geben Scotch & Water am 16. Mai.Foto: Suzanne Kraemer

Dreampop aus Hamburg? Das kann doch eigentlich nur nach Grog und Regenwetter klingen. Aber Scotch & Water beweisen, dass dieses Vorurteil nicht zutrifft. Die Newcomer haben gerade das Video zu ihrer neuen Single „Floralia“ veröffentlicht. Und nicht nur klingt das Lied so entspannt wie sonnig, auch der dazugehörige Clip ist voller bunter Blumen. Gefilmt haben das Video Björn Weinbrandt und Dennis Schröder. Schaut euch „Floralia“ auf unserer Seite an.

Dass der Song nicht unbedingt nach Hansestadt klingt, ist dabei kein Zufall. Denn als Inspiration hat ein ganz anderer Ort gedient. Das ist bei „Scotch & Water“ nichts Neues. Ihre Debütsingle „Fear“ ist in Nordamerika entstanden, „Floralia“ dagegen in der kolumbischen Stadt Calí – genauer gesagt dem Stadtteil, der dem Lied auch seinen Namen gegeben hat. Dorthin war Sängerin Samira Christmann im März 2020 gereist. Calí gilt als die „Hauptstadt des Salsa“ – kein Wunder also, dass „Floralia“ weit tanzbarer klingt als die letzte Single „War“. Während Christmann dort Eindrücke getankt hat, haben ihre Bandkollegen im Proberaum die Melodie improvisiert, die dem Song zugrunde liegt. Später haben sie alle Teile dann zu einem luftig-leichten Song zusammengeschweißt.

Mit „Fear“, der zweiten Single „War“ und jetzt „Floralia“ geben Scotch & Water einen ersten Vorgeschmack auf ihr Debütalbum „Sirens“, das am 21. Mai erscheinen wird.

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden