Zum Inhalt springen

Sebastian Pufpaff: Auf Anfang

Sebastian Pufpfaff wurde wegen seines Namens bereits in der Schule Klassenclown. Inzwischen ist der Kabarettist und Comedian mit seiner Notwehrmaßnahme überall bekannt: vom Fernsehen bis zu Bühne.

„Der moderne Politiker – Inszenierung in der Demokratie“: Wenn die Abschlussarbeit eines Studenten der Politikwissenschaft dieses Thema hat, wird er hinterher entweder Berater, Redenschreiber oder Pressechef im Politzirkus. Dass Sebastian Pufpaff heute Kabarettist ist, liegt seiner eigenen Meinung nach an ganz anderen Gründen. Wegen seines Nachnamens habe er in die Offensive gehen müssen und sei Comedian geworden. Anfang der 2000er gründete er gemeinsam mit Martin Zingsheim und Henry Schumann das Trio Das Bundeskabarett, sein erstes Soloprogramm „Ein schwerer Fall“ hatte die Wiedervereinigung zum Thema. Heute moderiert er für 3sat und ZDFkultur die Sendung „Pufpaffs Happy Hour“, ist Teil der WG in der ARD-Serie „3. Stock links. Die Kabarett-WG“ und tritt regelmäßig in der ZDF-Satiresendung „heute-show“ auf. Seit Anfang des Jahres ist Sebastian Pufpaff mit seinem neuen Programm „Auf Anfang“ auf Tour.

Sebastian Pufpaff in der NDR Talkshow

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden