Artist, MUSIK

Sébastien Tellier: Jede Menge Nostalgie in „Stuck in a Summer Love“

Mit großen Schritten in Richtung Album Nummer sechs: Ehe am 29. Mai sein neuer Langspieler „Domesticated“ erscheint, veröffentlicht Sébastien Tellier nach seinen Singles „A Ballet“ und „Domestic Tasks“ mit seinem neuen Song „Stuck in a Summer Love“ einen letzten Vorgeschmack auf die neue Platte. Laut Aussage Telliers ist der neue Track einer seiner persönlichen Favoriten – wohl auch, weil er sich mit seiner persönlichen und musikalischen Vergangenheit auseinanderstetzt.

Denn wie im Titel bereits andeutet geht es in dem neuen Track um die Liebe: Tellier wirft den Blick zurück in seine Teenager-Vergangenheit, erinnert sich an den Sommer, den Urlaub,  das Gefühl des Verliebt-seins und die Euphorie. „Can’t stop loving you“, wiederholt er immer wieder im Refrain des Songs – und meint damit wohl die Person, um die es geht, als auch die Erinnerung an sich. „Es geht darum, in der Vergangenheit gefangen zu sein“, sagt Tellier. „Dieser alte Teenager, der ich war. Voller Emotionen, aber zugleich wie eine Raupe: fett und stark.“

Nostalgisch ist der Song aber auch, weil die Produktion sich an den frühen 2000er-Jahren orientiert. Mit synthetischen Streichern, schwebenden Sounds und stampfenden Rhythmen holt Sébastien Tellier die Vergangenheit ins Hier und Jetzt – und rüttelt dabei auch die Erinnerungen an seinen eigenen Hit „La Ritournelle“ wieder wach. sg