Zum Inhalt springen

Von den Charts auf die Leinwand: Selena Gomez zwischen Justin Bieber und Woody Allen

Mit ihrer neuen Single verarbeitet Selena Gomez die Trennung von ihrem Ex Justin Bieber – und ist bald im neuen Film von Altmeister Woody Allen zu sehen.

Selena Gomez ist wieder da und kehrt mir ihrer ersten Single in diesem Jahr zurück. In dem Song mit dem vielsagenden Titel „Lose you to Love me“ verarbeitet Gomez auch ihre vergangene Beziehung mit Sängerstar Justin Bieber. „Dieser Song ist von vielen Dingen, die mir seit meinem letzten Album passiert sind, inspiriert“, erklärt die 27-Jährige etwas kryptisch. Deutlicher wird sie hingegen in dem Text ihrer Ballade:„ In two months, you replaced us“, heißt es da – eine Anspielung darauf, dass Bieber sich schon wenige Monate nach der Trennung von Gomez mit seiner jetzigen Frau Hailey Baldwin verlobt hat.

Das ist aber noch lange nicht alles aus dem Hause Gomez, denn schon Anfang Dezember ist die Texanerin auch auf der Kinoleinwand zu sehen: In „A rainy Day in New York“ spielt die Texanerin unter der Regie von Altmeister Woody Allen an der Seite von Jude Law und Elle Fanning. In der Komödie ist Selena Gomez als junge Schauspielerin zu sehen, die durch eine zufällige Begegnung an einem Filmset auf einen jungen Mann (Timothée Chalamet) trifft – und ihm sogleich den Kopf verdreht.

Ob als Schauspielerin oder Sängerin, die Liebe bildet derzeit eine Konstante im Leben der jungen Künstlerin. Bleibt zu hoffen, dass sie bald einen Anlass findet, Songs mit einem positiveren Ausblick zu schreiben.

A rainy Day in New York ab 5. Dezember im Kino

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden