Spezial

Sherlock-Fieber: Das sind unsere beliebtesten Sherlock Holmes Adaptionen

Die Schauspieler Martin Freeman (John Watson) und Benedict Cumberbatch (Sherlock Homes) in einem Ausschnitt aus der TV-Serie Sherlock.
BBC (Image Source)

Die Romane und Erzählungen von Schöpfer Arthur Conan Doyle wurden zahlreich adaptiert und in den verschiedensten Medien bearbeitet. Allein über 200 Filme zählt das Sherlock-Universum mittlerweile. Hinzukommen unzählige Romane, Hörspiele und weitere Adaptionen. So ist Sherlock Holmes mittlerweile zu einem festen Bestandteil der globalen Popkultur geworden. Wir haben uns genauer mit dem Phänomen Sherlock Holmes beschäftigt und stellen euch unsere liebsten Sherlock-Adaptionen vor.

Sherlock Holmes in der Welt der Videospiele

Wie es sich für einen echten Detektiv gehört, wurde der Stoff schon in der Frühphase der Videospiele für den PC adaptiert. Schon 1984 erschien mit Sherlock das erste PC-Spiel mit dem Titelhelden. In den 2000ern näherte sich Frogwares mit einer neuen Sherlock-Serie im Point-and-Click-Adventure erneut an. Rund zehn Jahre später führte der Software-Hersteller die Serie für PlayStation, Xbox und Nintendo fort. Vor allem Sherlock Holmes: Crimes and Punishments aus dem Jahr 2014 gilt als eine besonders gelungene Adaption. Aber auch in anderen Gaming-Bereichen ist Sherlock Holmes vertreten. Der Sherlock Slot, Sherlock Holme and the Stolen Stones, gehört beispielsweise in zahlreichen Online Casinos zu den populärsten Automatenspielen.

Sherlock Holmes auf der Leinwand

Schon in den 1920er Jahren wurde die Figur des Sherlock Holmes erstmals für die Leinwand adaptiert. Eillie Norwood war der erste Darsteller, der in die Rolle des Detektivs schlüpfte. Weitaus größere Bekanntheit erlangte in den 1940er Jahren allerdings Basil Rathbone als Meisterdetektiv. Mit Klassikern wie Der Hund von Baskerville und vielen weiteren Verfilmungen prägte Rathbone die Rolle über Jahrzehnte. Ab den 1950er Jahren folgten dann auch vermehrt Produktionen für das Fernsehen. Sowohl die britische BBC als auch US-amerikanische Studios präsentierten ihre Versionen des Kriminal-Klassikers. Während der Stoff über die Jahre immer wieder von verschieden Produktionsstudios aufgegriffen wurde, ist vor allem die britische Serienadaption Sherlock hervorzuheben. Seit 2010 schlüpft Benedict Cumberbatch in Rolle des Sherlocks und wird dabei von Martin Freeman als Dr. Watson begleitet. Mit zahlreichen Emmy- und Golden Globe Nominierungen wird die Serie auch von der Kritik gefeiert.

Das ist unsere Top 5 der besten Sherlock-Adaptionen

Im Folgenden wollen wir euch kurz unsere Top 5 der besten Sherlock-Holmes Adaptionen für Film und Fernsehen vorstellen.

Cumberbatch und Freeman auf Platz 1

Den Autoren Steven Moffat und Mark Gatiss ist es gelungen, die die Figuren Sherlock und Watson in die Moderne zu transportieren. Die Serie bieten den Zuschauern dabei eine Mischung aus Spannung, Witz und toller Inszenierung. Benedict Cumberbatch und Martin Freeman treten hier als kongeniales Duo auf. Die zahlreichen Auszeichnungen belegen den Spitzenplatz in unserem Sherlock-Ranking. Seit 2010 sind vier Staffeln der Kultserie erschienen.

Basil Rathbone als Sherlock in Person

Auch wenn schon zu Stummfilm-Zeiten ersten Sherlock-Adaptionen erschienen, kann Der Hund von Baskerville aus dem Jahr 1939 als erster großer Erfolg dieser Reihe verbucht werden. Basil Rathborne avancierte über Jahre zum Sherlock-Holmes-Darsteller schlechthin. Zwischen 1939 und 1946 trat er in insgesamt 14 Filmen als Sherlock Holmes auf und ist für viele Fans bis heute der beste Holmes-Darsteller.

Detailtreue mit dem Sherlock der 1980er

Zwischen 1984 und 1994 spielte Jeremy Brett die Rolle des Meisterdetektivs für die Serie The Adventures of Sherlock Holmes. Da sich die Macher der Serie sehr nah an den literarischen Vorlagen orientieren, gilt sie bei vielen Holmes-Fans bis heute als eine der besten Adaptionen – auch bei uns! Vor allem der trockene, britische Humor zeichnet den Sherlock der 1980er Jahre aus.

Guy Ritchie bringt Sherlock zurück ins Kino

Nachdem Sherlock Holmes lange nur im Fernsehen aufgetreten war, brachte Kultregisseur Guy Ritchie den Stoff 2009 zurück auf die große Leinwand. Robert Downey Jr. übernahm die Rolle des Sherlocks und Jude Law die des Assistenten. Vor allem die actionreiche Inszenierung und das überzeugende Schauspiel von Downey Jr. bedeuten für uns Platz 4 im Sherlock-Ranking.

Viel Humor mit Ben Kingsley und Michael Caine

Ende der 1980er Jahre schlüpften die renommierten Schauspieler Ben Kingsley und Michael Caine in die Rolle des Ermittlerduos und interpretierten diese mit viel Humor. Ähnlich wie beim James Bond der 1980er Jahre geht es schon fast in Richtung Klamauk. Trotzdem gehört Genie und Schnauze aus dem Jahr 1988 in unsere Top 5 der besten Sherlock Holmes Adaptionen.

Ob große Leinwand oder TV-Produktion – die Geschichten um Sherlock Holmes faszinieren nicht nur Krimi-Fans seit über 100 Jahren. Gehen Sie mit Meisterdetektiv und seinem Assistenten auf die geheimnisvolle Spurensuche!

 

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden