FILM

Silvester: Drei Alternativen zu „Dinner for One“

Drei Alternative Versionen von Dinner for One
Dinner für Brot

Das Böllern fällt in diesem Jahr aus, auf eines muss man aber auch bei diesem Silvester ganz sicher nicht verzichten: „Dinner for One“. Seit der NDR den Sketch 1972 in den jährlichen Sendeplan integriert hat, ist er zu einem festen Bestandteil der deutschen Fernsehlandschaft geworden. Wer nun allerdings nach beinahe fünf Jahrzehnten genug von dem Butler James (Freddie Frinton) und Miss Sophie (May Warden) hat, aber noch nicht bereit ist, gänzlich mit der Tradition zu brechen, für jene haben wir drei Alternativen zu „Dinner for One“ zusammengetragen.

„Dinner for One“ mit Bernd das Brot: „Dinner für Brot“

Mit der Erstausstrahlung 2012 ist „Dinner für Brot“ nicht unbedingt brandaktuell, aber selbst „Dinner for One“ hat neun Jahre gebraucht, um von der Erstausstrahlung zum jährlichen Event zu werden. Ganz zu schweigen von den Jahrzehnten, die es gebraucht hat, um von der Bühne auf den Bildschirm zu wandern. Mindestens zwei Jahre hat „Dinner für Brot“ also noch, um zum Silvester-Klassiker zu werden. In der Rolle von James ist, natürlich, Bernd das Brot zu sehen, der den kultigsten Geburtstag der Fernsehgeschichte in seiner charakteristischen tollpatschig-miesepetrigen Façon bestreitet. Zu sehen ist „Dinner für Brot“ zum Beispiel auf YouTube.

Der Silvester-Klassiker „Dinner for One“ – mit Otto Waalkes und Ralf Schmitz

Neben der klassischen Besetzung gibt es natürlich auch unzählige Neufassungen und Adaptionen. Zum Schießen ist da unter Anderem die Version, die Otto Waalkes und Ralf Schmitz 2014 im Rahmen der „Happy Otto“-Show eingespielt haben. Otto Waalkes ist da als Miss Sophie, und Ralph Schmitz als Butler James zu sehen. Der Anlass ist in der Tat verwandt: Die Show fand zur Feier von Ottos 60. Geburtstag statt – vielleicht kann sich Waalkes auch deshalb so gut in die Rolle der charmant-fordernden Hausherrin Miss Sophie einfinden. „Dinner for One“ mit Otto Waalkes und Ralf Schmitz gibt es ebenfalls auf YouTube.

Netflix mit eigener Silvester-Show

Der Streaming-Gigant Netflix hat sich vor ein paar Jahren selbst an eine „Dinner for One“-Parodie gemacht, die zu Silvester 2016 auf Sendung ging. In der Netflix-Fassung des Kultsketches werden die Geburtstagsgäste von Miss Sophie durch die Haupt- und Lieblingsfiguren aus Netflix-Eigenproduktionen ersetzt. So finden am Tisch von Miss Sophie Pablo Escobar („Narcos“), Frank Underwood („House of Cards“), Saul Goodman („Better Call Saul“) und Suzanne Warren alias „Crazy Eyes“ („Orange is the New Black“). Dabei ändert „Dinner for One à la Netflix“ auch den Dialog des Originals erheblich. Miss Sophie und James unterhalten sich während des Dinners – worüber auch sonst – über ihre Lieblings-Netflixserien. Zu sehen ist „Dinner for One à la Netflix“ auch auf YouTube.

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden