URBANE KULTUR

Genieße den Sommer in der originellen Badebekleidung von Dedoles, die für jeden Körpertyp geeignet ist!

Frau in blauem Schwimmanzug

Kommst du dir völlig verloren vor, wenn es um verschiedene Schnitte, Trends und Farben geht?

Kein Grund zur Panik! Der Clou an der Sache ist, einen Badeanzug zu wählen, der zu deinen Kurven passt und dann einfach deiner Fantasie freien Lauf zu lassen. Hier sind ein paar Tipps, wie du einen Bikini oder einen einteiligen Badeanzug für jeden weiblichen Figurtyp auswählen kannst. Zudem haben sie alle ein einzigartiges Design von der lustigen Marke Dedoles!

Frau und Kino am Strand

Badebekleidung für den birnenförmigen Körpertyp

Du hast eine Typ A oder birnenförmige Figur, wenn du schmale Schultern, eine kleinere Oberweite, eine ausgeprägtere Taille und breite Hüften hast. Deine Figur weitet sich nach unten aus. Daher muss ein Ausgleich durch die Betonung des Oberkörpers geschaffen werden. So kannst du die ganze Aufmerksamkeit von der unteren Hälfte deines Körpers ablenken.

Unsere Empfehlung

Das Bikinioberteil sollte im Bandeau-Stil mit Polsterung, Druck, Quasten oder Rüsche sein – alles, was deine Brüste größer aussehen lassen kann. Du kannst auch einen Push-up-Schnitt wählen, der ideal für kleinere Brüste ist, oder einen gepolsterten BH mit oder ohne Träger für größere Brüste.

Wähle ein günstiges, einfarbiges Bikiniunterteil. Es sollte nicht zu viel bedecken, damit es nicht „massiv“ wirkt. Wir empfehlen auf jeden Fall ein einfaches Unterteil ohne Riemen. Es sollte auch an den Hüften nicht zu hoch geschnitten sein.

Beim einteiligen Badeanzug sind die Möglichkeiten etwas größer. Wähle gepolsterte Körbchen mit oder ohne Rüsche und verwandle dich in eine Strandgöttin.

Frau am Strand im Badeanzug

Badebekleidung für den dreieckigen Körpertyp

Was ist eine umgekehrte Dreiecksfigur? Du hast einen V-förmigen Körpertyp, wenn du breite Schultern und schmale Hüften hast. Du hast eine eher athletische, vielleicht sogar maskuline Figur, kleine Brüste und einen kleinen Po. Aus diesem Grund muss dein idealer Badeanzug deine Figur femininer aussehen lassen.

Unsere Empfehlung

Das Bikinioberteil muss in deinem Fall dreieckig geformt sein, um dein Dekolleté hervorzuheben. Es kann gepolstert sein, aber das ist nicht notwendig. Du kannst den gepolsterten BH je nach Volumen deiner Oberweite auswählen, aber setze auf dünne Träger, die um den Hals gebunden werden.

Und wie sollte dein Bikiniunterteil aussehen? Idealerweise ist es ein Hipster-Schnitt mit Rüschen oder einem breiten Saum, Trägern, Print, Quasten oder vertikalen Streifen. Du kannst alles anziehen, was die Aufmerksamkeit auf den unteren Teil deines Körpers lenken kann.

Wenn du jedoch einen einteiligen Badeanzug bevorzugst, dann wähle einen asymmetrischen One-Shoulder-Schnitt oder einen tiefen Ausschnitt und Träger, die um den Hals gebunden werden.

Frau im Bikini im Dschungel

Badebekleidung für den rechteckigen Körpertyp

Hast du eine H-förmige Figur? In diesem Fall befinden sich deine Schultern auf einer Linie mit deinen Hüften, und du hast eine weniger ausgeprägte Taille. Deine Figur ist ziemlich gerade, weist wenig Kurven auf und wird auch als androgyne Figur bezeichnet. Ziel ist die Wahl eines Badeanzugs, der deine Figur betont, indem er deinen Ober- und Unterkörper hervorhebt.

Unsere Empfehlung

Das Oberteil sollte dreieckig geformt sein, um die quadratische Form deiner Schultern auszugleichen. Es liegt ganz an dir, ob du dich für Polsterungen, breite oder Spaghettiträger, einen Push-up-Schnitt und Verzierungen wie Quasten oder Rüschen entscheidest. Du kannst auf jeden Fall mit geometrischen Formen und tropischen oder Blumenmustern spielen. Dadurch wird deinen Brüsten etwas Volumen verliehen. Möchtest du deine Figur noch attraktiver machen? Wähle einen trägerlosen BH für einen femininen Look.

Der Unterteil soll deinen Kurven Volumen verleihen. Höschen mit Verzierungen, Trägern an den Seiten oder einem Gürtel sind ideal dafür. Und ein bunter Druck wird definitiv den gewünschten Effekt erzielen.

Doch wie wählt man einen einteiligen Badeanzug aus? Ihr Schnitt sollte sehr spezifisch sein. Du solltest einen bedruckten Badeanzug mit einem tieferen Ausschnitt auswählen. Ist deine Taille etwas stärker ausgeprägt, kannst du auch zu Optionen wie einem Trikini greifen.

Paar auf Wiese, Händchen haltend

Badebekleidung für den apfelförmigen Körpertyp

Du hast eine O-Figur, wenn dein Körper eher rund ist – egal ob du einen runden Bauch, Po, Hüften, üppige Brüste oder eine nicht sehr ausgeprägte Taille hast. Du solltest in diesem Fall deine Kurven betonen! Ein Badeanzug, der deine Brust betont, deine Taille optisch reduziert und deinen Bauch versteckt, wird dein treuer Verbündeter am Strand sein.

Unsere Empfehlung

Das Oberteil sollte ein trägerloser, gepolsterter BH sein, der deine Brüste schön aussehen lässt und gleichzeitig festen Halt bietet. Du solltest Farben wählen, aber vermeide besser auffällige Farben.

Für das Unterteil wählst du Höschen mit hoher Taille oder plissierte Höschen in der gewünschten Höhe. Mit diesem praktischen Trick kannst du einen runden Bauch verstecken. Höschen mit hoher Taille betonen deine Taille und ihr Retro-Look ist derzeit voll im Trend!

Einteilige Badeanzüge sind besonders für runde Körpertypen zu empfehlen, da sie deine Figur am besten betonen. Wähle gepolsterte BHs mit einem tieferen Ausschnitt. Wenn es um Farben geht, vermeide knallbunte Muster.

Frau am Stand in Bikini und Badetuch

Bademode für den Körpertyp mit Sanduhr-Figur

Wenn du einen X-förmigen Körper hast, hast du den Hauptgewinn gezogen, denn es ist der einfachste Körpertyp für die Wahl eines Badeanzugs. Deine Schultern befinden sich auf einer Linie mit deinen Hüften, und du hast eine schlanke Taille. Viele Frauen beneiden dich um deine schlanke Figur. Dank deiner perfekten Proportionen kannst du tragen, was du willst – warum also nicht das Beste daraus machen?!

Unsere Empfehlung

Dein Bikinioberteil kann dreieckig, ein Bandeau oder ein trägerloser BH sein. Um es kurz auszudrücken: Alles passt zu dir! Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und du kannst ruhig auch gewagtere Stücke tragen, egal ob es ein einzigartiger Print, Verzierungen oder leuchtende Farben sind. Warum probierst du also nicht die neuesten Trends aus, wie Crop Tops und andere originelle Schnitte?

Und was ist mit dem Unterteil? Der brasilianische Schnitt und der sogenannte Scrunch-Schnitt, Höschen mit Trägern an der Seite oder ein dezenter Saum betonen allesamt deine perfekte Figur.

Vergiss nicht den Trikini und den Monokini! Bei dieser Art von Badeanzügen solltest du dich für transparente Muster oder ausgefallene Motive entscheiden, um den besten Look zu erzielen.

Frau in Bikini von hinten

Badebekleidung für den 8-förmigen Körpertyp

Du hast einen 8-förmigen Körper, wenn deine Schultern auf einer Linie mit deinen Hüften liegen und du gleichzeitig eine schmale Taille hast. Du hast im Gegensatz zur X-förmigen Figur ausgeprägtere Kurven und damit größere Brüste und runde Hüften. Die Proportionen deiner Figur sind gut ausbalanciert und haben schöne weibliche Kurven. Ganz einfach der perfekte Körper!

Unsere Empfehlung

Das Oberteil sollte ein trägerloser oder dreieckig geschnittener BH mit Polsterung sein, der deinen Busen stützt und deine Vorzüge betont. Bedruckt oder einfarbig Wähle aus, was dir gefällt!

Der untere Teil deines Körpers sollte durch tief geschnittene Höschen mit niedriger Taille, ohne Träger an den Hüften, hervorgehoben werden. Wir empfehlen aber auch ein Unterteil mit hoher Taille, das die Kurven umschließt und die schmale Taille betont. Der Pin-up-Effekt ist garantiert!

Und wie sieht es mit einem einteiligen Badeanzug oder Trikini aus? Für dich wäre ein gepolsterter BH mit einem V-förmigen Ausschnitt das Beste.

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden