Soweit dazu: Markus Barth ab sofort mit eigener TV-Show

„Die Verkehrswende, 30 Jahre Mauerfall, Wohnungsnot in deutschen Städten – hier hat Platz, was Relevanz hat.“ Markus Barth schon bei der Ankündigung seiner neuen Satireshow nicht vor den großen politischen Themen zurück. Wie der Stand-up-Comdian das dann auch umsetzt, wird man heute Abend zum ersten Mal im TV sehen können. Barth, der 1999 als Autor für die „Wochenshow“ zum Fernsehen kam und seitdem Autor und Headautor von Satireformaten wie „Ladykracher“, „Was guckst du?“ und „Nix festes“ war, steht seit 2007 auch als Stand-up-Comedian auf der Bühne. Aktuell ist er mit der Show „Haha … Moment, was?“ auf Tour.

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden