Spezial

„Spiel dich erwachsen“ und „Sounds“: FFT Düsseldorf findet mit neuen Produktionen online und vor Ort statt

Die Fotocollage „sounds“ vom FFT Düsseldorf überlagert Elemente aus dem elektronischen Musikbereich mit Menschen.
„Sounds“ ist eine Verschmelzung aus Storytelling, Elektro-Konzert und begehbarer Rauminstallation. © Kamila Kurczewski

Das FFT Düsseldorf (Forum Freies Theater) bietet im Oktober zwei Produktionen im Kinder- und Jugendbereich an. Das Besondere: Eine Veranstaltung findet online und die andere im wirklichen Leben statt. In dem Angebot spiegelt sich eine besondere Facette des Programms des FFT, das die kontinuierliche künstlerische Arbeit mit Jugendlichen pflegt und ein avanciertes Programm für ein junges Publikum anbietet.

Videokonferenz „Spiel dich erwachsen“ mit der Performancegruppe „pulk fiktion“

Die interaktive Videokonferenz „Spiel dich erwachsen“ wird unter der Leitung der Kölner Performancegruppe pulk fiktion als digitales Format realisiert und richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 17 Jahren.

Um mitzumachen, loggen sich die Teilnehmer:innen über den Laptop in die Onlinekonferenz ein und spielen sich dann ganz ungestört und ohne Aufsicht erwachsen. Dabei bestimmen die Kids ihren Platz, sprengen auch mal den digitalen Rahmen und nähern sich so spielerisch Themen wie Verantwortung, Konsequenz und Solidarität.

Die Anmeldung für die Termine am 20. und 22. Oktober ist hier auf der Internetseite des FFT möglich.

„Sounds“: Elektronische Musikperformance für Jugendliche mit Regisseur Ingo Toben

Für die Performance „Sounds“ haben sich junge Refugees mit dem Spannungsfeld der kulturellen Herkunft und des Ankommens beschäftigt. Gemeinsam mit dem erfahrenen Regisseur Ingo Toben bringen sie eine Verschmelzung aus Storytelling, elektronischer Musik und begehbarer Rauminstallation auf die Bühne.

Unter dem Credo „Musik schafft Biografien“ erzählen die Teenager den jungen Erwachsenen im Publikum als Autor:innen und Performer:innen kurze, persönliche Geschichten aus ihrem Leben. Dabei geht es stets um Momente, die Erinnerungen mit Musik verbinden sowie verschiedenste Situationen des Musikhörens und Musikmachens. Die Veranstaltung findet vor Ort in der Planwerkstatt 378 statt und richtet sich an alle ab 14 Jahren.

Tickets für die Veranstaltung am 23., 24., 28., 29. und 30. Oktober gibt es ebenfalls auf der Internetseite des FFT.

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden