MUSIK

Stoner-Legenden Sleep begehen den Kifferfeiertag mit einer neuen Single

Sleep
Foto: Southern Lord

War ja klar: Nach drei Jahren Stille brechen die Stoner-Metal-Urgesteine von Sleep ihr Schweigen, und zwar gestern, am 20. April, dem Tag, an dem international das Cannabis gefeiert wird. 2018 haben Sleep den 20. April mit ihrem ersten Album in beinahe 20 Jahren veröffentlicht: „The Sciences“.

Sleep feiern 4/20 mit „Iommic Life“

Diesmal mussten Fans der Band nicht so lange warten. Die Stoner-Band hat den Feiertag mit einem doppelten Single-Rerelease begangen. Die beiden Tracks „The Clarity“ und „Leagues beneath“ firmieren unter dem Titel „Iommic Life“, und das Bundle erscheint als 12″-LP auf dem Label Third Man Records. Für „Iommic Life“ wurden die Songs von Bob Weston remastert. Die beiden Tracks sind auf der A-Seite enthalten, während die B-Seite von einem Artwork des Künstlers Dave Kloc geziert wird. Schaut euch die Schallplatten unten auf unserer Seite an.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Sleep (@sleeptheband)

Dass Sleep eng mit dem Cannabiskonsum verbunden sind, ist nichts neues. Legendär ist die Stoner-Metal-Band unter anderem mit dem Album „Dopesmoker“ geworden. „Dopesmoker“ ist über eine Stunde lang und besteht aus nur einem einzelnen Track – der sich ganz und gar dem Marihuana widmet. Eine künstlerische Entscheidung, die die Plattenfirma der Band seinerzeit überhaupt nicht witzig gefunden hat. „Dopesmoker“ war über Jahre hinweg nur als Bootleg zu erhalten, weil ihr Label London Records den Track nicht veröffentlichen wollte.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden